In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 41-50 von 805.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
ChargenrückrufB12-Tropfen „Ankermann®“ CyanocobalaminWörwag Pharma0497203626.02.2024
Rote-Hand-Briefe23.02.2024
Herstellerinformation1 A Pharma23.02.2024
Rückrufe allgemeinTabrecta®CapmatinibNovartis Pharma17614491
17614516
20.02.2024
Rote-Hand-Briefe19.02.2024
ChargenrückrufBasiscreme DAC, 1 kgCaesar & Loretz0109694719.02.2024
Rote-Hand-Briefe15.02.2024
ChargenrückrufCinacalcet Ascend 30 mg, 60 mg und 90 mgCinacalcetAscend16127292
16127300
16127317
16127323
16127346
16127352
14.02.2024
ChargenrückrufDuloxetin Glenmark 60 mg magensaftresistente HartkapselnDuloxetinGlenmark Arzneimittel11323321
17305353
11323338
11323373
07.02.2024
HerstellerinformationSandostatin® LAR®-Monatsdepot 30 mgOctreotidNovartis Pharma0236472306.02.2024
Zeige Ergebnisse 41-50 von 113.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenAMK in eigener Sache: Neues Video: Wie Arzneimittelrisiken an die AMK gemeldet werden können30.05.2023
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Lieferengpass Metalcaptase® (Penicillamin) 300 mg: Gestattung des Inverkehrbringens mit einem nicht freigabespezifikationskonformen Ergebnis09.05.2023
Information der Institutionen und BehördenBMG/BfArM: Versorgungsmangel für Antibiotika-haltige Säfte für Kinder festgestellt25.04.2023
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Ozempic® (Semaglutid) und Trulicity® (Dulaglutid): Maßnahmen zur Sicherstellung der Versorgung für Patienten mit Typ 2 Diabetes05.04.2023
Information der Institutionen und BehördenPEI: Appell, die Bestellung saisonaler Grippeimpfstoffe gemäß Bedarfsplanung bis 31. März 2023 abzuschließen24.03.2023
Information der Institutionen und BehördenPEI: Lieferengpass von Vaxchora (▼, Cholera-Impfstoff): Freigabe einer Charge in finnisch-schwedischer Aufmachung für deutschen Markt07.03.2023
Information der Institutionen und BehördenDie AMK in Zahlen: Das Jahr 202228.02.2023
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Ablehnung des Zulassungsantrags von Lagevrio® (Molnupiravir) durch die EMA und Beendigung des Inverkehrbringens in Deutschland24.02.2023
Information der Institutionen und BehördenInformation der Institutionen und Behörden: BfArM: Informationsbrief zu Methotrexat medac® 25 mg/ml Injektionslösung: Streichung der Indikation für Autoimmunkrankheiten16.02.2023
Information der Institutionen und BehördenAMK: Sachverständigenausschuss für Verschreibungspflicht03.02.2023

Chargenrückruf

Mallebrin® Konzentrat zum Gurgeln 0,22 g/1 ml Lösung, 30 ml

Hersteller:
Hermes Arzneimittel GmbH
Produkt:
Mallebrin®
Wirkstoff:
Aluminiumchlorid
Datum:
15.12.2023
PZN:
01671104

Mallebrin® Konzentrat zum Gurgeln 0,22 g/1 ml Lösung
30 ml
Ch.-B.: 02401A, 94501B

Die Firma Hermes Arzneimittel GmbH, 82049 Pullach i. Isartal, bittet um folgende Veröffentlichung:

„Die Firma Hermes Arzneimittel GmbH informiert in Abstimmung mit der Regierung von Oberbayern über einen freiwilligen Chargenrückruf. Bei der Herstellung von Mallebrin® (Aluminiumchlorid) Konzentrat zum Gurgeln 0,22 g/1 ml Lösung, 30 ml (PZN 01671104), kam es zu einer Abweichung bei den genannten Chargen, die Einfluss auf die Arzneimittelfärbung haben kann. Wirksamkeit und Sicherheit des Arzneimittels werden hierdurch nicht beeinträchtigt. Dennoch rufen wir die genannten Chargen vorsorglich zurück. Weitere Chargen sind nicht betroffen.

Wir bitten Sie, Ihre Lagerbestände zu überprüfen und gegebenenfalls vorhandene Packungen dieser Chargen nicht mehr abzugeben. Bitte senden Sie uns die betroffenen Packungen ausreichend frankiert (Portokosten werden erstattet) bis spätestens 31. Januar 2024 an unseren Logistikpartner:

NextPharma Logistics GmbH
Retouren Abteilung Hermes/Rückruf
Eichenbusch 1
59368 Werne
.

Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte unseren Vertriebsinnendienst unter der Telefonnummer 089 79102 119 oder per E-Mail an vertrieb@hermes-arzneimittel.com.“