In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 81-90 von 1112.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
ChargenrückrufLisinopril AL 2,5 mg, Lisinopril AL 10 mg und Lisinopril AL 20 mgLisinopril Aliud Pharma00879529
00879564
00879587
25.01.2024
ChargenrückrufLisinopril STADA® 2,5 mg Tabletten, Lisinopril STADA® 5 mg Tabletten und Lisinopril STADA® 10 mg TablettenLisinoprilStadapharm00569094
00570424
00570447
00570453
25.01.2024
HerstellerinformationSildenafil-neuraxpharm 100 mg FilmtablettenSildenafilneuraxpharm Arzneimittel25.01.2024
Rückrufe allgemeinMorphantonMorphinJuta Pharma02254124
02254130
22.01.2024
ChargenrückrufRosuvastatin / Ezetimib Elpen 5 mg / 10 mg Filmtabletten, 30 und 100 Stück, Rosuvastatin / Ezetimib Elpen 10 mg / 10 mg Filmtabletten, 3Rosuvastatin / EzetimibElpen Pharma16388561
16388578
16388584
16388609
16388615
16388621
19.01.2024
Rückrufe allgemeinMorphantonMorphinJuta Pharma02254176
02254199
02254207
02254213
16.01.2024
ChargenrückrufDepigoid® Milben-Mix 10 DPP / ml, 1x1,5 ml, Depigoid® D.pteronyssinus 10 DPP / ml, 1x1,5 mlAllergen-ExtraktLeti Pharma15246422
15246439
11.01.2024
Herstellerinformation1 A Pharma11.01.2024
ChargenrückrufKamillenblüten, 75 gBombastus-Werke1286919205.01.2024
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Elrexfio®ElranatamabPfizer18651583
18651608
01.01.2024
Zeige Ergebnisse 81-90 von 156.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenBMG/BfArM: mögliche regionale Ungleichverteilung Tamoxifen-haltiger Arzneimittel13.07.2022
Information der Institutionen und BehördenAMK: Bitte um verstärkte Aufmerksamkeit bei der Abgabe von Otriven gegen Schnupfen 0,025 % Nasentropfen12.07.2022
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Aktuelle Information zur Losartan-spezifischen Azido-Verunreinigung - Update11.07.2022
Information der Institutionen und BehördenOnline-Nachricht: Information der Behörden: PRAC/EMA: Widerruf der Zulassungen Amfepramon-haltiger Arzneimittel empfohlen 17.06.2022
Information der Institutionen und BehördenInformation der Hersteller: Rote-Hand-Brief zu Imlygic® (Talimogen Iaherparepvec): Ausgewählte Chargen sind spätestens 18 Stunden nach Auftauen und Lagerung bei 2 °C bis 8 °C anzuwenden03.06.2022
Information der Institutionen und BehördenInformation der Institutionen und Behörden: CHMP/EMA: Ruhen der Zulassung von Arzneimitteln empfohlen, deren Bioäquivalenzstudien von Synchron Research Services, Indien, durchgeführt wurden 24.05.2022
Information der Institutionen und BehördenBMG/BfArM: Verordnung und Abgabe großer Packungsgrößen Tamoxifen-haltiger Arzneimittel wieder möglich10.05.2022
Information der Institutionen und BehördenAMK in eigener Sache: Aufruf zur Meldung von Arzneimittelrisiken!03.05.2022
Information der Institutionen und BehördenCHMP/EMA: Rubraca® (▼, Rucaparib): Einschränkung aufgrund vorläufiger Studienergebnisse an Patientinnen mit Eierstock-, Eileiter- oder Bauchfellkrebs mit einer BRCA-Mutation28.04.2022
Information der Institutionen und BehördenBMG/BfArM: Packungen nach § 79 Abs. 5 AMG importierter Tamoxifen-haltiger Arzneimittel sind vorrangig abzugeben26.04.2022

Chargenrückruf

Mallebrin® Konzentrat zum Gurgeln 0,22 g/1 ml Lösung, 30 ml

Hersteller:
Hermes Arzneimittel GmbH
Produkt:
Mallebrin®
Wirkstoff:
Aluminiumchlorid
Datum:
15.12.2023
PZN:
01671104

Mallebrin® Konzentrat zum Gurgeln 0,22 g/1 ml Lösung
30 ml
Ch.-B.: 02401A, 94501B

Die Firma Hermes Arzneimittel GmbH, 82049 Pullach i. Isartal, bittet um folgende Veröffentlichung:

„Die Firma Hermes Arzneimittel GmbH informiert in Abstimmung mit der Regierung von Oberbayern über einen freiwilligen Chargenrückruf. Bei der Herstellung von Mallebrin® (Aluminiumchlorid) Konzentrat zum Gurgeln 0,22 g/1 ml Lösung, 30 ml (PZN 01671104), kam es zu einer Abweichung bei den genannten Chargen, die Einfluss auf die Arzneimittelfärbung haben kann. Wirksamkeit und Sicherheit des Arzneimittels werden hierdurch nicht beeinträchtigt. Dennoch rufen wir die genannten Chargen vorsorglich zurück. Weitere Chargen sind nicht betroffen.

Wir bitten Sie, Ihre Lagerbestände zu überprüfen und gegebenenfalls vorhandene Packungen dieser Chargen nicht mehr abzugeben. Bitte senden Sie uns die betroffenen Packungen ausreichend frankiert (Portokosten werden erstattet) bis spätestens 31. Januar 2024 an unseren Logistikpartner:

NextPharma Logistics GmbH
Retouren Abteilung Hermes/Rückruf
Eichenbusch 1
59368 Werne
.

Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte unseren Vertriebsinnendienst unter der Telefonnummer 089 79102 119 oder per E-Mail an vertrieb@hermes-arzneimittel.com.“