In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 191-200 von 1055.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
HerstellerinformationDesitin Arzneimittel06.07.2023
ChargenrückrufImplicor® 25 mg / 5 mg und Implicor® 50 mg / 5 mgMetoprolol, Ivabradinkohlpharma-GmbH15656137
15656143
06.07.2023
ChargenrückrufAtorimib®Ezetimib, AtorvastatinApontis Pharma Deutschland15387217
15387252
15387281
15387312
06.07.2023
ChargenrückrufImidin NXylometazolinhydrochloridAristo Pharma0450758105.07.2023
Rote-Hand-BriefeDetimedac®Dacarbazinmedac05.07.2023
ChargenrückrufRofetan 1482-EthylhexyllauratPKH0776545005.07.2023
ChargenrückrufDetimedac®Dacarbazinmedac04613610
04939412
05.07.2023
HerstellerinformationSultanol SalbutamolGlaxoSmithKline04.07.2023
Rückrufe allgemeinImplicor® 25 mg / 5 mg, 50 mg / 5 mg, 25 mg / 7,5 mg, 50 mg / 7,5 mgMetoprolol, IvabradinServier Deutschland11230849
11230855
11230884
11230890
11230909
11230921
11230950
11230967
11230973
11231010
11231027
11231033
03.07.2023
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Tibsovo®IvosidenibServier1850305501.07.2023
Zeige Ergebnisse 141-147 von 147.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenOnline-Nachricht: Die neue Ausgabe des „Bulletin zur Arzneimittelsicherheit“ ist da! 30.09.2020
Information der Institutionen und BehördenCHMP/EMA: Ruhen der Zulassungen von Arzneimitteln empfohlen, deren Bioäquivalenzstudien von der Firma Panexcell Clinical Laboratories Priv.Ltd. durchgeführt wurden 28.07.2020
Information der Institutionen und BehördenListe ausgewählter AMK-Nachrichten 1. Halbjahr 2020 (PZ 1/2 bis 26) 21.07.2020
Information der Institutionen und BehördenRisiko fehlgeschlagener Injektionen bei Etanercept-haltigen Arzneimitteln: Bei Verdacht auf einen defekten Auslösemechanismus sind auch Anwendungsfehler in Betracht zu ziehen20.07.2020
Information der Institutionen und BehördenVerordnung zur Erhöhung der Bevorratung von Arzneimitteln zur intensivmedizinischen Versorgung in Kraft getreten 14.07.2020
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Aufhebung der Regelungen und Empfehlungen zur Sicherstellung der Versorgung chronisch Kranker mit Hydroxychloroquin-haltigen Arzneimitteln07.07.2020
Information der Institutionen und BehördenEMA/CHMP: Anwendungseinschränkungen für Fosfomycin-haltige Antibiotika 06.07.2020

Chargenrückruf

SmofKabiven zentral Emulsion zur Infusion, „axicorp“, 4x1970 ml und 8x1970 ml

Hersteller:
axicorp Pharma B.V.
Produkt:
SmofKabiven zentral
Datum:
20.02.2023
PZN:
13501270, 13501287

SmofKabiven zentral Emulsion zur Infusion, „axicorp“
4x1970 ml und 8x1970 ml
Ch.-B.: 10QE6310, 10RC7729


Die Firma axicorp Pharma B.V., 2585 EC Den Haag, Niederlande, bittet um folgende Veröffentlichung:


„Packungen von SmofKabiven zentral elektrolytfrei Emulsion zur Infusion wurden fälschlicherweise mit der Kennzeichnung für SmofKabiven zentral Emulsion zur Infusion versehen. Wir rufen daher die genannten Chargen des Arzneimittels SmofKabiven zentral Emulsion zur Infusion (Aminosäurenlösung mit Elektrolyten, Glucoselösung, Lipidemulsion), 4x1970 ml und 8x1970 ml (PZN 13501270 und 13501287), zurück und bitten um Überprüfung Ihrer Lagerbestände.


Sofern Sie Kenntnis davon haben, dass Packungen der genannten Charge bereits an Einrichtungen beziehungsweise Patienten abgegeben wurden, möchten wir Sie bitten, die Empfänger umgehend über diesen Rückruf zu informieren und gegebenenfalls eine Rückholung der Packungen zu veranlassen. Die Auslieferung der Charge 10QE6310 erfolgte ab dem 24. Juni 2022, die Auslieferung der Charge 10RC7729 erfolgte ab dem 25. August 2022.


Bitte nehmen Sie keine eigenmächtigen Rücksendungen vor, sondern kontaktieren Sie unsere Service-Hotline unter der Telefonnummer 0800 2940100, um die weitere Abwicklung zu klären.“