In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 1-10 von 734.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
ChargenrückrufSalbuHEXAL® SalbutamolHexal0890310923.01.2023
ChargenrückrufGeorgette-20 Drospirenon, EthinylestradiolViatris Healthcare1123639023.01.2023
ChargenrückrufB. Braun Melsungen AGB. Braun Melsungen06100613
06100636
06100642
06100659
06100665
06100671
09915505
11669829
19.01.2023
ChargenrückrufBrimonidin-1A Pharma® 2 mg / ml AugentropfenBrimonidin1A Pharma1413168016.01.2023
ChargenrückrufMesalazin axicorp 500 mg Zäpfchen, 30 StückMesalazinaxicorp Pharma1527027711.01.2023
HerstellerinformationSanofi-Aventis Deutschland10.01.2023
HerstellerinformationAspirin®AcetylsalicylsäureBayer Vital10.01.2023
HerstellerinformationOzempic®SemaglutidNovo Nordisk Pharma09.01.2023
HerstellerinformationBerlin-Chemie04.01.2023
Rote-Hand-BriefeCaprelsa®VandetanibSanofi-Aventis Deutschland02.01.2023
Zeige Ergebnisse 1-10 von 100.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenBMG: Einschränkung der gestatteten Bevorratung von vom Bund zentral beschafftem Paxlovid® (▼, Nirmatrelvir/Ritonavir) für Apotheken, krankenhausversorgende Apotheken und Krankenhausapotheken20.01.2023
Information der Institutionen und BehördenAMK: Medikationsfehler bei der Einnahme von Paxlovid® (▼, Nirmatrelvir/Ritonavir) 17.01.2023
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Informationen zur eingeschränkten Verfügbarkeit von Antibiotika, insbesondere für Kinder26.12.2022
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Lieferengpass Calciumfolinat-haltiger Parenteralia: Einschränkung der Distributionswege und eine kontingentierte Abgabe angeordnet20.12.2022
Information der Institutionen und BehördenAMK: Äquivalenzdosistabellen zu Antibiotika aktualisiert20.12.2022
Information der Institutionen und BehördenAMK in eigener Sache: Vielen Dank für Ihren Einsatz zur Verbesserung der Patientensicherheit20.12.2022
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Ranitidin-haltige Arzneimittel: Befristetes Ruhen aller Zulassungen angeordnet - Update13.12.2022
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Dringende Empfehlungen zur Verbesserung der Verfügbarkeit von Ibuprofen- und Paracetamol-haltigen Fiebersäften für Kinder13.12.2022
Information der Institutionen und BehördenEMA: Ruhen der Zulassung von Arzneimitteln angeordnet, deren Bioäquivalenzstudien von Synchron Research Services, Indien, durchgeführt wurden09.12.2022
Information der Institutionen und BehördenBVL: Pergolid-haltige Tierarzneimittel: Risiko der versehentlichen Einnahme durch Menschen29.11.2022

Rückrufe allgemein

Morph-1A Pharma 20 mg Retardtabletten, 100 Stück, Morph-1A Pharma 30 mg Retardtabletten, 100 Stück, Morph-1A Pharma 60 mg Retardtabletten, 50 und 100 Stück

Hersteller:
1 A Pharma GmbH
Produkt:
Morph-1A Pharma
Wirkstoff:
Morphinsulfat
Datum:
18.11.2022
PZN:
13573499, 11372242, 11372265, 11372294
Einteilung in die Packungsgrößenverordnung:
Hier klicken
Probleme:
''

Indikation:
''

Morph-1A Pharma 20 mg Retardtabletten
100 Stück
Alle Chargen


Morph-1A Pharma 30 mg Retardtabletten
100 Stück
Alle Chargen


Morph-1A Pharma 60 mg Retardtabletten
50 und 100 Stück
Alle Chargen


Die Firma 1 A Pharma GmbH, 83607 Holzkirchen, bittet um folgende Veröffentlichung:


„Vorsorglich und in Abstimmung mit der zuständigen Aufsichtsbehörde Regierung von Oberbayern ruft die 1 A Pharma GmbH alle potenziell noch am Markt befindlichen Fertigarzneimittelchargen der genannten Morphin-Fertigarzneimittel zurück. Die Fertigarzneimittel sind bereits bei der IFA als außer Vertrieb gemeldet (AV-Kennzeichnung in der Lauer Taxe), werden aber wegen einer möglichen Spezifikationsabweichung bis zum Laufzeitende für ein bekanntes Abbauprodukt des Wirkstoffs zurückgerufen.
Wir bitten um Überprüfung der Warenbestände von Morph-1A Pharma (Morphinsulfat) 20 mg Retardtabletten, 100 Stück (PZN 13573499), Morph-1A Pharma 30 mg Retardtabletten, 100 Stück (PZN 11372242), und Morph-1A Pharma 60 mg Retardtabletten, 50 und 100 Stück (PZN 11372265 und 11372294), und entsprechende Vernichtung gemäß § 16 Betäubungsmittelgesetz.
Bei Bedarf finden Sie hier ein entsprechendes Vernichtungsprotokoll. Wir bitten um Einsendung einer Kopie der Vernichtungserklärungsowie den leeren Faltschachteln zur Gutschrift (zuzüglich Portoerstattung; bitte ausreichend frankieren) ausschließlich an die:


Salutas Pharma GmbH
Retourenabteilung
Otto-von-Guericke-Allee 1
39179 Barleben
.“