In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 131-140 von 1132.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
Rote-Hand-BriefeFurosemid-hameln 10 mg / ml Injektionslösung, 10 x 25 ml Ampullenhameln pharma12.12.2023
ChargenrückrufEzetimib / Atorvastatin ELPEN FilmtablettenEzetimib / AtorvastatinElpen Pharma17244634
17244663
17244686
17244692
17244700
17244717
17244723
17244746
11.12.2023
Rückrufe allgemeinTadalafil Holsten 5 mg, 10 mg und 20 mg Filmtabletten, alle PackungsgrößenTadalafilHolsten Pharma15825031
15825048
15825054
15825060
15825077
15825083
15824971
15824988
15824994
15825002
15825019
08.12.2023
ChargenrückrufMethacholiniumchlorid, API, 1 g, 5 g und 10 gCaesar & Loretz10123175
10123181
10123198
06.12.2023
ChargenrückrufPrednifluid®Prednisolonmibe Arzneimittel1077579405.12.2023
ChargenrückrufBuer ® Lecithin plus VitamineDr. Kade Pharmazeutische Fabrik03129102
00612795
05.12.2023
ChargenrückrufTrabectedin-ratiopharm® 1 mg Pulver für ein Konzentrat zur Herstellung einer InfusionslösungTrabectedinratiopharm1804499501.12.2023
Rückrufe allgemeinExcipial U LipolotioEurimPharm Arzneimittel1877766301.12.2023
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Ebglyss®LebrikizumabAlmirall18070716
18762897
18762880
18070691
18762928
18762874
01.12.2023
Rote-Hand-BriefeFresenius Kabi Deutschland21.11.2023
Zeige Ergebnisse 131-140 von 157.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenListe ausgewählter AMK-Nachrichten 2. Halbjahr 2020 (PZ 27 bis 52/53) 26.01.2021
Information der Institutionen und BehördenAMK: Hinweis: Informationen zur Sicherheit von COVID-19-Impfstoffen 26.01.2021
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Ranitidin-haltige Arzneimittel: Befristetes Ruhen aller Zulassungen angeordnet 12.01.2021
Information der Institutionen und BehördenAMK in eigener Sache: COVID-19-Impfung – Risiken mit Beratung und aktiver Pharmakovigilanz minimieren helfen07.01.2021
Information der Institutionen und BehördenDie neue Ausgabe des „Bulletin zur Arzneimittelsicherheit“ ist da! 23.12.2020
Information der Institutionen und BehördenAMK in eigener Sache: Mit aktiver Pharmakovigilanz vermehrten Unsicherheiten in Zeiten der Pandemie begegnen 15.12.2020
Information der Institutionen und BehördenAMK: Fremdartiger Geschmack von Vigantol® (Colecalciferol) Öl 20.000 I.E./ml Tropfen07.12.2020
Information der Institutionen und BehördenIn eigener Sache: Die Qual der Wahl – die zwei Meldeformulare der AMK 03.12.2020
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Lieferengpass bei Cisatracurium: Empfehlung der AWMF und DGAI 01.12.2020
Information der Institutionen und BehördenAkdÄ: Meningoenzephalitis durch Varizella-zoster-Virus im Zusammenhang mit Gilenya® (▼, Fingolimod) 23.11.2020

Chargenrückruf

Arikayce® liposomal 590 mg, 28 Stück, Dispersion für einen Vernebler

Hersteller:
Insmed Germany GmbH
Produkt:
Insmed ARIKAYCE® liposomal
Wirkstoff:
liposomales Amikacin
Datum:
19.09.2022
PZN:
16239536

Arikayce® liposomal 590 mg
28 Stück, Dispersion für einen Vernebler
Ch.-B.: M000804, M001178, M002062


Die Firma Insmed Germany GmbH, 60549 Frankfurt, bittet im Auftrag der Firma Insmed Netherlands B.V, um folgende Veröffentlichung:

„Wir möchten darauf hinweisen, dass Insmed ARIKAYCE® liposomal (liposomales Amikacin), Dispersion für einen Vernebler, 28 Stück (PZN 16239536), aus dem deutschen Markt zurückzieht. Aus diesem Grund bitten wir Sie, die noch im Markt befindlichen Packungen von ARIKAYCE® liposomal zurückzusenden.

Wir bitten um Überprüfung Ihrer Bestände und gegebenenfalls um Rücksendung von vorhandenen Packungen ausreichend frankiert (Portokosten werden erstattet) zur Gutschrift an:

Arvato Distribution GmbH (Insmed Account)
Warenannahme Pharma
Rampe 24-26
Gottlieb-Daimler-Straße 1
33428 Harsewinkel
.

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte Stephan Tyler unter stephan.tyler@insmed.com oder telefonisch unter 0174 9213487. Der Aktionszeitraum dieses Marktrückzuges endet am 5. Oktober 2022.

ARIKAYCE® liposomal bleibt in der EU zugelassen und kann gemäß § 73 Abs. 1 AMG aus anderen Ländern der Europäischen Union nach Deutschland verbracht werden.“