In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 111-120 von 1049.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
HerstellerinformationTostran® 2 %TestosteronKyowa Kirin20.09.2023
ChargenrückrufBaclofen-neuraxpharm® 10 mg, 20, 50 und 100 TablettenBaclofenneuraxpharm Arzneimittel09228590
09228609
09228615
19.09.2023
Rückrufe allgemeinZoledonZoledronsäureeffect pharma15878352
15878369
19.09.2023
ChargenrückrufFluanxol Depot 10 %Flupentixol1 0 1 Carefarm1588866918.09.2023
ChargenrückrufFluanxol Depot 10 %FlupentixolACA Müller ADAG Pharma0954445715.09.2023
ChargenrückrufFluanxol Depot 10 %FlupentixolOrifarm0422920215.09.2023
ChargenrückrufTramagit®TramadolKrewel Meuselbach11230832
11219687
14.09.2023
ChargenrückrufFluanxol Depot 10 %FlupentixolFD Pharma1433104814.09.2023
ChargenrückrufLisinopril 10 - 1 A Pharma, 30 Tabletten, Lisinopril 20 - 1 A Pharma, 30, 50 und 100 TablettenLisinopril1 A Pharma03061893
03061924
03061930
03061947
12.09.2023
ChargenrückrufFluanxol Depot 10 %Flupentixolaxicorp Pharma04983821
04983838
12.09.2023
Zeige Ergebnisse 111-120 von 145.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenOcaliva® Filmtabletten (▼, Obeticholsäure): Risiko einer Leberschädigung – Anwendung bei Patienten mit primärer biliärer Cholangitis und fortgeschrittener Zirrhose kontraindiziert 08.06.2021
Information der Institutionen und BehördenDie AMK in Zahlen: Das Jahr 202017.03.2021
Information der Institutionen und BehördenPEI: COVID-19 Vaccine AstraZeneca (▼): Impfungen in Deutschland ausgesetzt16.03.2021
Information der Institutionen und BehördenEMA/PRAC: COVID-19 Vaccine AstraZeneca (▼): Untersuchung zu thromboembolischen Ereignissen aufgenommen12.03.2021
Information der Institutionen und BehördenPEI: Kurzfristige Beschaffung einer Charge Pneumovax 23® in chinesischer Aufmachung 24.02.2021
Information der Institutionen und BehördenFDA: Xeljanz® (▼, Tofacitinib): Erhöhtes Risiko für schwerwiegende kardiale Ereignisse sowie Tumore 05.02.2021
Information der Institutionen und BehördenAMK: Sachverständigenausschuss für Verschreibungspflicht 28.01.2021
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Anordnungen zu kindergesicherten Verpackungen aufgehoben28.01.2021
Information der Institutionen und BehördenListe ausgewählter AMK-Nachrichten 2. Halbjahr 2020 (PZ 27 bis 52/53) 26.01.2021
Information der Institutionen und BehördenAMK: Hinweis: Informationen zur Sicherheit von COVID-19-Impfstoffen 26.01.2021

Chargenrückruf

Chargenrückruf: Bucain® 5 mg/ml Injektionslösung, 5x5 ml Kunststoffampullen, Mecain® 20 mg/ml Injektionslösung, 5x5 ml Kunststoffampullen

Hersteller:
Puren Pharma GmbH & Co. KG
Datum:
22.08.2022
PZN:
11353629, 16018798

Bucain® 5 mg/ml Injektionslösung
5x5 ml Kunststoffampullen
Ch.-B.: 2132701002U, 2150201101


Mecain® 20 mg/ml Injektionslösung
5x5 ml Kunststoffampullen
Ch.-B.: 2132701002U, 2150201101


Aus einer Apotheke erhielt die AMK eine Meldung zu einem der genannten Präparate mit einer betroffenen Charge. Ergänzend zum am 22.  August 2022 bereits online veröffentlichten Chargenrückruf bittet die Firma Puren Pharma GmbH & Co. KG, 81829 München, nun um folgende Veröffentlichung:

„Aufgrund einer möglichen Untermischung von falschen Faltschachteln (Mecain 20 mg/ml Injektionslösung) beim Verpackungsprozess rufen wir die genannten Chargen Bucain® (Bupivacain) 5 mg/ml Injektionslösung, 5x5 ml Kunststoffampullen (PZN 11353629), und Mecain® (Mepivacain) 20 mg/ml Injektionslösung, 5x5 ml Kunststoffampullen (PZN 16018798), zurück. Die variablen Daten (Seriennummer, Chargennummer, Verfalldatum) auf untergemischten Mecain–Faltschachteln sowie der Inhalt stimmen mit Bucain 5 mg/ml Injektionslösung überein.

Wir bitten ebenso um Beachtung und Rücksendung der untergemischten Mecain-Packung. Wir bitten Sie um Überprüfung Ihrer Warenbestände und Rücksendung der betroffenen Packungen mittels APG-Formular über den pharmazeutischen Großhandel zur Gutschrift.

Bestände aus der Klinikversorgung können (ausreichend frankiert) direkt an folgende Retourenanschrift geschickt werden:
Puren Pharma GmbH & Co. KG
c/o Movianto Deutschland GmbH
In der Vogelsbach 1
66540 Neunkirchen / Saarland.“