In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 91-100 von 699.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
HerstellerinformationMivacron®MivacuriumAspen Germany07577903
07577926
01.08.2022
ChargenrückrufTadalafil Uropharm® 5 mg und 20 mg FilmtablettenTadalafilAbanta Pharma13813779
13813785
13813791
15782801
13813822
13813839
13813816
01.08.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Nexviadyme®Avalglucosidase alfa Sanofi Genzyme1730961201.08.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Tabrecta®CapmatinibNovartis Pharma17614491
17614516
01.08.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Desveneurax®DesvenlafaxinNeuraxpharm18112314
18112395
18112343
18112366
18112372
18112389
01.08.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Upstaza™Eladocagene exuparvovecPTC Therapeutics International01.08.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Xerava®EravacyclinPaion1763777601.08.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Uplizna®InebilizumabHorizon Therapeutics1784716601.08.2022
HerstellerinformationMecain®MepivacainPuren Pharma16018798
16018806
16018812
26.07.2022
ChargenrückrufCustodiol®Dr. Franz Köhler Chemie08757671
07577688
26.07.2022
Zeige Ergebnisse 81-88 von 88.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenPEI: Engpässe von Grippeimpfstoffen online melden 12.10.2020
Information der Institutionen und BehördenOnline-Nachricht: Die neue Ausgabe des „Bulletin zur Arzneimittelsicherheit“ ist da! 30.09.2020
Information der Institutionen und BehördenCHMP/EMA: Ruhen der Zulassungen von Arzneimitteln empfohlen, deren Bioäquivalenzstudien von der Firma Panexcell Clinical Laboratories Priv.Ltd. durchgeführt wurden 28.07.2020
Information der Institutionen und BehördenListe ausgewählter AMK-Nachrichten 1. Halbjahr 2020 (PZ 1/2 bis 26) 21.07.2020
Information der Institutionen und BehördenRisiko fehlgeschlagener Injektionen bei Etanercept-haltigen Arzneimitteln: Bei Verdacht auf einen defekten Auslösemechanismus sind auch Anwendungsfehler in Betracht zu ziehen20.07.2020
Information der Institutionen und BehördenVerordnung zur Erhöhung der Bevorratung von Arzneimitteln zur intensivmedizinischen Versorgung in Kraft getreten 14.07.2020
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Aufhebung der Regelungen und Empfehlungen zur Sicherstellung der Versorgung chronisch Kranker mit Hydroxychloroquin-haltigen Arzneimitteln07.07.2020
Information der Institutionen und BehördenEMA/CHMP: Anwendungseinschränkungen für Fosfomycin-haltige Antibiotika 06.07.2020

Chargenrückruf

Quimbo® Sirup, 100 ml, Quimbo® Tropfen, 30 ml, Lösung

Hersteller:
Pädia GmbH
Produkt:
Quimbo®
Wirkstoff:
Levodropropizin
Datum:
21.07.2022
PZN:
09436070, 02654585

Quimbo® Sirup
100 ml
Ch.-B.: 20C3993, 21C6358


Quimbo® Tropfen
30 ml, Lösung
Ch.-B.: 20L5459, 21C6432


Die Firma Pädia GmbH, 64646 Heppenheim, bittet um folgende Veröffentlichung:

„Die Präparate Quimbo® (Levodropropizin) Sirup, 100 ml (PZN 09436070), und Quimbo® Tropfen, 30 ml (PZN 02654585), wurden durch Änderung der Arzneimittelverschreibungsverordnung (AMVV) und Veröffentlichung im Bundesanzeiger vom 24. Februar 2022 aus der Rezeptpflicht entlassen.

Aus diesem Grund rufen wir alle als "Verschreibungspflichtig" gekennzeichneten Packungen der genannten Chargen zurück. Es handelt sich um eine administrative Maßnahme zur Bereinigung des Marktes und zur Sicherstellung, dass nur Ware mit dem Vertriebsstatus „Apothekenpflichtig“ in Verkehr ist. Es liegen keine Qualitätsmängel oder Sicherheitsbedenken für die zurückgerufenen Chargen vor. Die apothekenpflichtige Ware wird voraussichtlich ab Kalenderwoche 32 in den Verkehr gebracht.

Wir bitten Sie, Ihre Lagerbestände zu überprüfen und Packungen der genannten Chargen mittels APG-Formular über den pharmazeutischen Großhandel zur Gutschrift zurückzusenden.

Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte die Firma InfectoPharm Arzneimittel und Consilium GmbH unter der Telefonnummer 06252 958440.“