In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 71-80 von 734.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
Rote-Hand-BriefeNulojix®BelataceptBristol Myers Squibb04.10.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Scemblix®AsciminibNovartis17582727
17582710
17582762
17582733
01.10.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Kapruvia®DifelikefalinVifor Pharma1809860801.10.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Vabysmo®FaricimabRoche17538376
17613669
01.10.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Kerendia®FinerenonBayer16807354
16807360
16807437
16807377
16807383
16807408
16807414
16807420
01.10.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Zokinvy®LonafarnibEigerbio Europe17852718
17852724
01.10.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Xenpozyme®Olipudase alfaSanofi Genzyme17890831
17890860
01.10.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Nexpovio®SelinexorStemline18093522
18093479
18093485
18093491
01.10.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Amvuttra®VutrisiranAlnylam Pharmaceuticals1811100701.10.2022
HerstellerinformationMetalyse®TenecteplaseBoehringer Ingelheim Pharma30.09.2022
Zeige Ergebnisse 71-80 von 100.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenFDA: Xeljanz® (▼, Tofacitinib): Erhöhtes Risiko für schwerwiegende kardiale Ereignisse sowie Tumore 05.02.2021
Information der Institutionen und BehördenAMK: Sachverständigenausschuss für Verschreibungspflicht 28.01.2021
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Anordnungen zu kindergesicherten Verpackungen aufgehoben28.01.2021
Information der Institutionen und BehördenListe ausgewählter AMK-Nachrichten 2. Halbjahr 2020 (PZ 27 bis 52/53) 26.01.2021
Information der Institutionen und BehördenAMK: Hinweis: Informationen zur Sicherheit von COVID-19-Impfstoffen 26.01.2021
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Ranitidin-haltige Arzneimittel: Befristetes Ruhen aller Zulassungen angeordnet 12.01.2021
Information der Institutionen und BehördenAMK in eigener Sache: COVID-19-Impfung – Risiken mit Beratung und aktiver Pharmakovigilanz minimieren helfen07.01.2021
Information der Institutionen und BehördenDie neue Ausgabe des „Bulletin zur Arzneimittelsicherheit“ ist da! 23.12.2020
Information der Institutionen und BehördenAMK in eigener Sache: Mit aktiver Pharmakovigilanz vermehrten Unsicherheiten in Zeiten der Pandemie begegnen 15.12.2020
Information der Institutionen und BehördenAMK: Fremdartiger Geschmack von Vigantol® (Colecalciferol) Öl 20.000 I.E./ml Tropfen07.12.2020

Chargenrückruf

Chargenrückruf: Lactuflor 1000 ml Lösung zum Einnehmen

Hersteller:
MIP Pharma GmbH
Produkt:
Lactuflor
Wirkstoff:
Lactulose
Datum:
10.06.2022
PZN:
03512048

Aktualisierung der AMK vom 10. Juni 2022: Das Rücknahmeverfahren wurde geändert. Bitte beachten Sie die angegebene Rücksendeadresse.


Lactuflor
1000 ml Lösung zum Einnehmen
Ch.-B.: 2900600


Die Firma MIP Pharma GmbH, 66440 Blieskastel, bittet um folgende Veröffentlichung:

„Wir wurden durch unseren Wirkstoffhersteller informiert, dass von einem anderen Kunden bei einer hauseigenen Methode zur Prüfung auf mikrobielle Verunreinigungen unerwartete Ergebnisse beobachtet wurden. Sowohl bei Freigabeprüfungen als auch bei Nachtestungen im verstärkten Umfang konnten wir dies bei Anwendung der zugelassenen Methoden des Europäischen Arzneibuchs nicht bestätigen.

In Eigenverantwortung und in Abstimmung mit unserer zuständigen Aufsichtsbehörde rufen wir trotzdem vorsorglich die genannte Charge des Arzneimittels Lactuflor (Lactulose), 1000 ml Lösung zum Einnehmen (PZN 03512048), auf Apothekenebene zurück.

Wir bitten Sie um Überprüfung Ihrer Lagerbestände und Rücksendung eventuell noch vorhandener Bestände der genannten Chargen zur Gutschrift an folgende Adresse (bitte ausreichend frankieren, Porto wird erstattet):

MIP Pharma GmbH
Retourenannahme
Mühlstraße 50
66386 St. Ingbert
.“