In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 31-40 von 699.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
ChargenrückrufGelita-Tampon 1x1x1 cm, 1,5x1,5x1 cm, 8x5x1 cm und 8x2x1 cmB. Braun Deutschland00412286
00412240
00412317
00412346
11.10.2022
ChargenrückrufMinirin 60 Mikrogramm Lyophilisat zum Einnehmen, „Emra-Med“DesmopressinEmra-Med Arzneimittel0992150011.10.2022
Rote-Hand-BriefeCustodiol®Dr. Franz Köhler Chemie10.10.2022
HerstellerinformationNeulasta®PegfilgrastimAmgen1272384410.10.2022
ChargenrückrufMupirocin® InfectoPharm 20 mg / gMupirocinInfectoPharm Arzneimittel und Consilium1539330107.10.2022
Rote-Hand-BriefeNulojix®BelataceptBristol Myers Squibb04.10.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Scemblix®AsciminibNovartis17582727
17582710
17582762
17582733
01.10.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Kapruvia®DifelikefalinVifor Pharma1809860801.10.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Vabysmo®FaricimabRoche17538376
17613669
01.10.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Kerendia®FinerenonBayer16807354
16807360
16807437
16807377
16807383
16807408
16807414
16807420
01.10.2022
Zeige Ergebnisse 31-40 von 88.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenÄnderungen in der Verschreibungspflicht28.02.2022
Information der Institutionen und BehördenCMDh/PRAC: Ruhen der Zulassung von Hydroxyethylstärke-haltigen Arzneimitteln (▼) empfohlen25.02.2022
Information der Institutionen und BehördenBMG/BfArM: Ergänzende Informationen zum Lieferengpass von Tamoxifen-haltigen Arzneimitteln24.02.2022
Information der Institutionen und BehördenAMK: Statement zur diskutierten Freigabe von Cannabis zu "Genusszwecken" verabschiedet22.02.2022
Information der Institutionen und BehördenBMG/BfArM: Ergänzende Informationen zum Lieferengpass von Tamoxifen-haltigen Arzneimitteln18.02.2022
Information der Institutionen und BehördenBMG/BfArM: Maßnahmen zur Abmilderung des Lieferengpasses für Tamoxifen-haltige Arzneimittel11.02.2022
Information der Institutionen und BehördenAMK: Paxlovid® (Nirmatrelvir/Ritonavir): weiteres oral verfügbares antivirales Arzneimittel zur Behandlung von COVID-19-Patienten mit erhöhtem Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf in Kürze verfügbar31.01.2022
Information der Institutionen und BehördenAMK: Sachverständigenausschuss für Verschreibungspflicht26.01.2022
Information der Institutionen und BehördenBMG/PEI: Ronapreve® (▼, Casirivimab/Imdevimab): deutlich verminderte in-vitro-Neutralisierungseigenschaften gegenüber der SARS-CoV-2-Omikron-Variante18.01.2022
Information der Institutionen und BehördenAMK: Ökotoxizität von Diclofenac – Hinweise zum verantwortungsbewussten Umgang13.01.2022

Chargenrückruf

Chargenrückruf: Quinapril/Hydrochlorothiazid Aurobindo 10/12,5 mg, Quinapril/Hydrochlorothiazid Aurobindo 20/12,5 mg und Quinapril/Hydrochlorothiazid Aurobindo 20/25 mg je 100 Filmtabletten

Hersteller:
Puren Pharma GmbH & Co. KG
Produkt:
Quinapril/Hydrochlorothiazid Aurobindo 10/12,5 mg; Quinapril/Hydrochlorothiazid Aurobindo 20/12,5 mg; Quinapril/Hydrochlorothiaz
Wirkstoff:
Quinapril/Hydrochlorothiazid
Datum:
03.06.2022
PZN:
09749768, 09749780, 09749805

Quinapril/Hydrochlorothiazid Aurobindo 10/12,5 mg
100 Filmtabletten
Alle Chargen


Quinapril/Hydrochlorothiazid Aurobindo 20/12,5 mg
100 Filmtabletten
Alle Chargen


Quinapril/Hydrochlorothiazid Aurobindo 20/25 mg
100 Filmtabletten
Alle Chargen


Die Firma Puren Pharma GmbH & Co. KG, 81829 München, bittet um folgende Veröffentlichung:

„Aufgrund einer Neubewertung des Risikos zur Bildung von Nitrosaminen (N-Nitroso-Quinapril) ruft die Firma Puren Pharma GmbH & Co. KG das derzeit in Verkehr befindliche Kombinationspräparat Quinapril/Hydrochlorothiazid, alle Chargen, zurück. Die Untersuchungsergebnisse zeigten, dass in allen Chargen, die sich momentan auf dem deutschen Markt befinden, die produktspezifische Tagesdosis über dem derzeit empfohlenen Grenzwert liegt. Gegenwärtig ist von keinem akuten Patientenrisiko aufgrund der gefundenen Verunreinigung auszugehen.

Die Firma Puren Pharma GmbH & Co. KG ruft vorsorglich in Abstimmung mit der zuständigen Behörde, der Regierung von Oberbayern, alle Chargen von Quinapril/Hydrochlorothiazid Aurobindo 10/12,5 mg, 100 Filmtabletten (PZN 09749768), Quinapril/Hydrochlorothiazid Aurobindo 20/12,5 mg, 100 Filmtabletten (PZN 09749780), und Quinapril/Hydrochlorothiazid Aurobindo 20/25 mg, 100 Filmtabletten (PZN 09749805), zurück.

Wir bitten Sie um Überprüfung Ihrer Warenbestände und Rücksendung der betroffenen Packungen mittelsAPG-Formular über den pharmazeutischen Großhandel zur Gutschrift.

Bestände aus der Klinikversorgung können (ausreichend frankiert) direkt an folgende Retourenanschrift geschickt werden:
Puren Pharma GmbH & Co. KG
c/o Movianto Deutschland GmbH
In der Vogelsbach 1
66540 Neunkirchen / Saarland.“