In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 41-50 von 1049.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
Rückrufe allgemeinDiabesin®MetforminTAD Pharma0127353315.12.2023
Rückrufe allgemeinSertra TAD®SertralinTAD Pharma00561170
00561678
14129418
14129708
14129950
14129944
15.12.2023
Rote-Hand-Briefe14.12.2023
Rote-Hand-BriefeImpavidoMiltefosinPaesel + Lorei14.12.2023
HerstellerinformationOzempic® und Victoza®Novo Nordisk Pharma14.12.2023
HerstellerinformationOpipramol-neuraxpharm 50 mg und 100 mg, FilmtablettenFirma neuraxpharm Arzneimittel13.12.2023
Herstellerinformation12.12.2023
Rote-Hand-BriefeFurosemid-hameln 10 mg / ml Injektionslösung, 10 x 25 ml Ampullenhameln pharma12.12.2023
ChargenrückrufEzetimib / Atorvastatin ELPEN FilmtablettenEzetimib / AtorvastatinElpen Pharma17244634
17244663
17244686
17244692
17244700
17244717
17244723
17244746
11.12.2023
Rückrufe allgemeinTadalafil Holsten 5 mg, 10 mg und 20 mg Filmtabletten, alle PackungsgrößenTadalafilHolsten Pharma15825031
15825048
15825054
15825060
15825077
15825083
15824971
15824988
15824994
15825002
15825019
08.12.2023
Zeige Ergebnisse 41-50 von 145.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenPEI: Lieferengpass von Vaxchora (▼, Cholera-Impfstoff): Freigabe einer Charge in finnisch-schwedischer Aufmachung für deutschen Markt07.03.2023
Information der Institutionen und BehördenDie AMK in Zahlen: Das Jahr 202228.02.2023
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Ablehnung des Zulassungsantrags von Lagevrio® (Molnupiravir) durch die EMA und Beendigung des Inverkehrbringens in Deutschland24.02.2023
Information der Institutionen und BehördenInformation der Institutionen und Behörden: BfArM: Informationsbrief zu Methotrexat medac® 25 mg/ml Injektionslösung: Streichung der Indikation für Autoimmunkrankheiten16.02.2023
Information der Institutionen und BehördenAMK: Sachverständigenausschuss für Verschreibungspflicht03.02.2023
Information der Institutionen und BehördenBMG: Einschränkung der gestatteten Bevorratung von vom Bund zentral beschafftem Paxlovid® (▼, Nirmatrelvir/Ritonavir) für Apotheken, krankenhausversorgende Apotheken und Krankenhausapotheken20.01.2023
Information der Institutionen und BehördenAMK: Medikationsfehler bei der Einnahme von Paxlovid® (▼, Nirmatrelvir/Ritonavir) 17.01.2023
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Informationen zur eingeschränkten Verfügbarkeit von Antibiotika, insbesondere für Kinder26.12.2022
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Lieferengpass Calciumfolinat-haltiger Parenteralia: Einschränkung der Distributionswege und eine kontingentierte Abgabe angeordnet20.12.2022
Information der Institutionen und BehördenAMK: Äquivalenzdosistabellen zu Antibiotika aktualisiert20.12.2022

Chargenrückruf

Chargenrückruf: Quinapril/Hydrochlorothiazid Aurobindo 10/12,5 mg, Quinapril/Hydrochlorothiazid Aurobindo 20/12,5 mg und Quinapril/Hydrochlorothiazid Aurobindo 20/25 mg je 100 Filmtabletten

Hersteller:
Puren Pharma GmbH & Co. KG
Produkt:
Quinapril/Hydrochlorothiazid Aurobindo 10/12,5 mg; Quinapril/Hydrochlorothiazid Aurobindo 20/12,5 mg; Quinapril/Hydrochlorothiaz
Wirkstoff:
Quinapril/Hydrochlorothiazid
Datum:
03.06.2022
PZN:
09749768, 09749780, 09749805

Quinapril/Hydrochlorothiazid Aurobindo 10/12,5 mg
100 Filmtabletten
Alle Chargen


Quinapril/Hydrochlorothiazid Aurobindo 20/12,5 mg
100 Filmtabletten
Alle Chargen


Quinapril/Hydrochlorothiazid Aurobindo 20/25 mg
100 Filmtabletten
Alle Chargen


Die Firma Puren Pharma GmbH & Co. KG, 81829 München, bittet um folgende Veröffentlichung:

„Aufgrund einer Neubewertung des Risikos zur Bildung von Nitrosaminen (N-Nitroso-Quinapril) ruft die Firma Puren Pharma GmbH & Co. KG das derzeit in Verkehr befindliche Kombinationspräparat Quinapril/Hydrochlorothiazid, alle Chargen, zurück. Die Untersuchungsergebnisse zeigten, dass in allen Chargen, die sich momentan auf dem deutschen Markt befinden, die produktspezifische Tagesdosis über dem derzeit empfohlenen Grenzwert liegt. Gegenwärtig ist von keinem akuten Patientenrisiko aufgrund der gefundenen Verunreinigung auszugehen.

Die Firma Puren Pharma GmbH & Co. KG ruft vorsorglich in Abstimmung mit der zuständigen Behörde, der Regierung von Oberbayern, alle Chargen von Quinapril/Hydrochlorothiazid Aurobindo 10/12,5 mg, 100 Filmtabletten (PZN 09749768), Quinapril/Hydrochlorothiazid Aurobindo 20/12,5 mg, 100 Filmtabletten (PZN 09749780), und Quinapril/Hydrochlorothiazid Aurobindo 20/25 mg, 100 Filmtabletten (PZN 09749805), zurück.

Wir bitten Sie um Überprüfung Ihrer Warenbestände und Rücksendung der betroffenen Packungen mittelsAPG-Formular über den pharmazeutischen Großhandel zur Gutschrift.

Bestände aus der Klinikversorgung können (ausreichend frankiert) direkt an folgende Retourenanschrift geschickt werden:
Puren Pharma GmbH & Co. KG
c/o Movianto Deutschland GmbH
In der Vogelsbach 1
66540 Neunkirchen / Saarland.“