In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 51-60 von 375.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
ChargenrückrufMorphin HEXAL® 45 mgMorphinHexal04363917
04363923
04363946
23.05.2022
ChargenrückrufMorph® - 1 A Pharma® 45 mgMorphinsulfat1 A Pharma13573507
13573513
13573536
23.05.2022
HerstellerinformationFosfuro®Fosfomycin-TrometamolApogepha Arzneimittel20.05.2022
ChargenrückrufMorphinsulfat Glenmark 20 mg, Morphinsulfat Glenmark 45 mgGlenmark Arzneimittel11650250
11650267
11650273
11650327
11650333
11650356
20.05.2022
ChargenrückrufCotrim K-ratiopharm®ratiopharm17550609
17550590
17.05.2022
ChargenrückrufZink 20 AAA-Pharma® DrageesAAA-Pharma00790054
00790060
00790077
16.05.2022
ChargenrückrufIpratropiumbromid 125 µg / 1 ml Stulln 50x2 ml, Lösung für einen Vernebler Ch.-B.: 201030 Die Firma Penta Arzneimittel GmbH, 9255IpratropiumbromidPenta Arzneimittel1150980116.05.2022
ChargenrückrufProf. Dr. Walkhoff´s Jodoform-PasteAdolf Haupt & Co.0452410216.05.2022
ChargenrückrufRasagilin Heumann 1 mgRasagilinHeumann11294140
11376010
11294157
13.05.2022
Rote-Hand-BriefeNatparParathyroidhormonTakeda09.05.2022
Zeige Ergebnisse 41-45 von 45.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenListe ausgewählter AMK-Nachrichten 1. Halbjahr 2021 (PZ 1/2 bis 26) 05.08.2021
Information der Institutionen und BehördenAMK: Sachverständigenausschuss für Verschreibungspflicht 14.07.2021
Information der Institutionen und BehördenOnline-Nachricht: Die neue Ausgabe des „Bulletin zur Arzneimittelsicherheit“ ist da! 30.06.2021
Information der Institutionen und BehördenAMK: Atropin-haltige Ausgangsstoffe zur Herstellung homöopathischer Rezepturen: Risiko einer Intoxikation 24.06.2021
Information der Institutionen und BehördenOcaliva® Filmtabletten (▼, Obeticholsäure): Risiko einer Leberschädigung – Anwendung bei Patienten mit primärer biliärer Cholangitis und fortgeschrittener Zirrhose kontraindiziert 08.06.2021

Chargenrückruf

Hersteller:
Pfizer Pharma
Produkt:
Accuzide® 10 mg/12,5 mg, Accuzide® 20 mg/12,5 mg, Accuzide® 20 mg/25 mg diuplus, 100 Filmtabletten
Wirkstoff:
Quinapril, Hydrochlorothiazid
Datum:
16.03.2022
PZN:
04627836, 04627865, 00923236

Accuzide® 10 mg/12,5 mg
Accuzide® 20 mg/12,5 mg
Accuzide® 20 mg/25 mg diuplus
100 Filmtabletten
Alle Chargen

Die Firma Pfizer Pharma GmbH, 10785 Berlin, bittet um folgende Veröffentlichung:

„Pfizer hat Accuzide Produkt-Chargen auf die Anwesenheit von Nitrosaminen getestet. Die Ergebnisse zeigten, dass in allen Chargen, die sich momentan auf dem deutschen Markt befinden und noch innerhalb der Laufzeit sind, Mengen von Nitrosaminen, welche sich von den aktiven Wirkstoffen ableiten, enthalten sind, die oberhalb der empfohlenen produkt-spezifischen Tagesdosis liegen.

Wir rufen daher vorsorglich alle betroffenen Chargen und Präsentationen der Fertigarzneimittel Accuzide® (Quinapril, Hydrochlorothiazid) 10 mg/12,5 mg, Accuzide® 20 mg/12,5 mg, Accuzide® 20 mg/25 mg diuplus, jeweils 100 Filmtabletten (PZN 04627836, 04627865 und 00923236), die sich noch innerhalb der Laufzeit befinden, zurück.

Bitte wenden Sie sich für die Abholung vorhandener Ware an den Kundenservice unter folgender Kontaktnummer: Kundenservice Pfizer Pharma GmbH, Telefon: 030 550055 51010; Fax: 030 550054 51010. Portokosten für unangekündigte Retouren können nicht erstattet werden. Die Rückholung erfolgt ungekühlt.“