In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 81-90 von 375.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
VoraxazeGlucarpidaseSERB SAS1799219301.04.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
AspaveliPegcetacoplanSobi17857360
17857377
01.04.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
NgenlaSomatrogonPfizer17591695
17591703
01.04.2022
ChargenrückrufAtenolol-ratiopharm® 25 mg, 30 FilmtablettenAtenololratiopharm0357588231.03.2022
ChargenrückrufAtenolol AbZ 25 mg, 100 FilmtablettenAtenololAbZ-Pharma0101471931.03.2022
ChargenrückrufAciclovir-ratiopharm® Lippenherpescreme, 2 g Creme, Aciclovir-ratiopharm® 50 mg / g Creme, 20 g CremeAciclovirratiopharm02286360
04899919
31.03.2022
ChargenrückrufFucidine Salbe 2 %, „Emra-Med“, 15 gFusidinsäureEmra-Med Arzneimittel0739316129.03.2022
Rote-Hand-BriefeAccuzideQuinapril, Hydrochlorothiazid Pfizer Pharma28.03.2022
ChargenrückrufSertralin-neuraxpharmSertralinneuraxpharm Arzneimittel16624211
16624228
16624234
28.03.2022
ChargenrückrufBuprenorphin Aristo 52,5 Mikrogramm / Stunde transdermales Pflaster, 5, 8, 10, 16 und 20 StückBuprenorphinAristo Pharma12493539
12493545
12493551
12493568
12493574
28.03.2022
Zeige Ergebnisse 41-45 von 45.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenListe ausgewählter AMK-Nachrichten 1. Halbjahr 2021 (PZ 1/2 bis 26) 05.08.2021
Information der Institutionen und BehördenAMK: Sachverständigenausschuss für Verschreibungspflicht 14.07.2021
Information der Institutionen und BehördenOnline-Nachricht: Die neue Ausgabe des „Bulletin zur Arzneimittelsicherheit“ ist da! 30.06.2021
Information der Institutionen und BehördenAMK: Atropin-haltige Ausgangsstoffe zur Herstellung homöopathischer Rezepturen: Risiko einer Intoxikation 24.06.2021
Information der Institutionen und BehördenOcaliva® Filmtabletten (▼, Obeticholsäure): Risiko einer Leberschädigung – Anwendung bei Patienten mit primärer biliärer Cholangitis und fortgeschrittener Zirrhose kontraindiziert 08.06.2021

Chargenrückruf

Hersteller:
Dermapharm
Produkt:
Tiroler Nussöl
Datum:
11.03.2022
PZN:
05960236, 05960265, 05960259, 05960271, 06347495, 06347503

Tiroler Nussöl original Nussöl
150 ml
Ch.-B.: 191101

Tiroler Nussöl original Sonnenöl LSF 6
75 ml, 150 ml und 150 ml Spray
Ch.-B.: 200101, 200102, 200103

Tiroler Nussöl original Sonnenmilch LSF 20
150 ml
Ch.-B.: 200101

Tiroler Nussöl original Sonnenmilch LSF 30
150 ml
Ch.-B.: 200101

Die Firma Dermapharm AG, 82031 Grünwald, bittet im Auftrag der Firma Tiroler Nussöl Sonnenkosmetik GmbH, A-6370 Kitzbühel, Österreich, um folgende Veröffentlichung:

„Der Duftstoff Butylphenylmethylpropional ist seit dem 1. März 2022 in allen Mitgliedstaaten der EU in Kosmetika verboten. Gemäß der am 29. Oktober 2021 veröffentlichten Verordnung (EU) 2021/1902 zur Änderung der Anhänge II, III und V der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates wird der Stoff Butylphenylmethylpropional (CAS-Nr. 80-54-6) in Anhang II (Liste der verbotenen Stoffe) der Kosmetikverordnung aufgenommen.

Damit dürfen die aufgeführten Chargen der Produkte Tiroler Nussöl original Nussöl, 150 ml (PZN 05960236), Tiroler Nussöl original Sonnenöl LSF 6, 75 ml, 150 ml und 150 ml Spray (PZN 05960265, 05960259 und 05960271), Tiroler Nussöl original Sonnenmilch LSF 20, 150 ml (PZN 06347495), und Tiroler Nussöl original Sonnenmilch LSF 30, 150 ml (PZN 06347503), seit dem 1. März 2022 nicht mehr auf dem Markt bereitgestellt werden. Entsprechende Chargen werden aktuell zurückgenommen.

Betroffene Chargen können an unsere Retourenadresse geschickt werden oder es kann uns ein Vernichtungsnachweis per Vernichtungserklärung an die E-Mail-Adresse auftragsannahme@dermapharm.com gesendet werden. Wir werden Ihnen eine Gutschrift erstellen und die Portokosten erstatten.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Dermapharm AG, Telefonnummer 089 64186-0.

Retourenadresse:
mibe GmbH Arzneimittel
Retourenabteilung
Münchener Straße15
06796 Brehna.“