In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 331-340 von 375.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
ChargenrückrufXomolix 2,5 mg / ml, 10x1 ml Injektionslösung DroperidolKyowa Kirin0116131401.07.2021
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Orladeyo® Berotralstat BioCryst Ireland1720170201.07.2021
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Ontozry®CenobamatArvelle Therapeutics Netherlands B.V.17259305
17259311
17259328
17259334
17259340
17259357
17259363
17259386
17259400
17259417
17259423
17259452
01.07.2021
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Jemperli®DostarlimabGSK1690223601.07.2021
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Ponvory®Ponesimod Janssen1724229101.07.2021
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Recarbrio®RelebactamMSD1683637301.07.2021
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Veklury® Remdesivir Gilead1675614801.07.2021
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Elzonris®Tagraxofusp Stemline Therapeutics1678106301.07.2021
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Enspryng®SatralizumabRoche15638300
16666161
16204696
01.07.2021
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Adtralza®TralokinumabLeo Pharma17394718
17394724
17394747
01.07.2021
Zeige Ergebnisse 41-45 von 45.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenListe ausgewählter AMK-Nachrichten 1. Halbjahr 2021 (PZ 1/2 bis 26) 05.08.2021
Information der Institutionen und BehördenAMK: Sachverständigenausschuss für Verschreibungspflicht 14.07.2021
Information der Institutionen und BehördenOnline-Nachricht: Die neue Ausgabe des „Bulletin zur Arzneimittelsicherheit“ ist da! 30.06.2021
Information der Institutionen und BehördenAMK: Atropin-haltige Ausgangsstoffe zur Herstellung homöopathischer Rezepturen: Risiko einer Intoxikation 24.06.2021
Information der Institutionen und BehördenOcaliva® Filmtabletten (▼, Obeticholsäure): Risiko einer Leberschädigung – Anwendung bei Patienten mit primärer biliärer Cholangitis und fortgeschrittener Zirrhose kontraindiziert 08.06.2021

Chargenrückruf

Hersteller:
Dermapharm
Produkt:
Tiroler Nussöl
Datum:
11.03.2022
PZN:
05960236, 05960265, 05960259, 05960271, 06347495, 06347503

Tiroler Nussöl original Nussöl
150 ml
Ch.-B.: 191101

Tiroler Nussöl original Sonnenöl LSF 6
75 ml, 150 ml und 150 ml Spray
Ch.-B.: 200101, 200102, 200103

Tiroler Nussöl original Sonnenmilch LSF 20
150 ml
Ch.-B.: 200101

Tiroler Nussöl original Sonnenmilch LSF 30
150 ml
Ch.-B.: 200101

Die Firma Dermapharm AG, 82031 Grünwald, bittet im Auftrag der Firma Tiroler Nussöl Sonnenkosmetik GmbH, A-6370 Kitzbühel, Österreich, um folgende Veröffentlichung:

„Der Duftstoff Butylphenylmethylpropional ist seit dem 1. März 2022 in allen Mitgliedstaaten der EU in Kosmetika verboten. Gemäß der am 29. Oktober 2021 veröffentlichten Verordnung (EU) 2021/1902 zur Änderung der Anhänge II, III und V der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates wird der Stoff Butylphenylmethylpropional (CAS-Nr. 80-54-6) in Anhang II (Liste der verbotenen Stoffe) der Kosmetikverordnung aufgenommen.

Damit dürfen die aufgeführten Chargen der Produkte Tiroler Nussöl original Nussöl, 150 ml (PZN 05960236), Tiroler Nussöl original Sonnenöl LSF 6, 75 ml, 150 ml und 150 ml Spray (PZN 05960265, 05960259 und 05960271), Tiroler Nussöl original Sonnenmilch LSF 20, 150 ml (PZN 06347495), und Tiroler Nussöl original Sonnenmilch LSF 30, 150 ml (PZN 06347503), seit dem 1. März 2022 nicht mehr auf dem Markt bereitgestellt werden. Entsprechende Chargen werden aktuell zurückgenommen.

Betroffene Chargen können an unsere Retourenadresse geschickt werden oder es kann uns ein Vernichtungsnachweis per Vernichtungserklärung an die E-Mail-Adresse auftragsannahme@dermapharm.com gesendet werden. Wir werden Ihnen eine Gutschrift erstellen und die Portokosten erstatten.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Dermapharm AG, Telefonnummer 089 64186-0.

Retourenadresse:
mibe GmbH Arzneimittel
Retourenabteilung
Münchener Straße15
06796 Brehna.“