In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 91-100 von 650.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
HerstellerinformationOtriven gegen Schnupfen 0,025% NasentropfenXylometazolinGlaxoSmithKline (GSK)25.05.2022
HerstellerinformationBoehringer Ingelheim Pharma25.05.2022
ChargenrückrufMorphin HEXAL® 45 mgMorphinHexal04363917
04363923
04363946
23.05.2022
ChargenrückrufMorph® - 1 A Pharma® 45 mgMorphinsulfat1 A Pharma13573507
13573513
13573536
23.05.2022
HerstellerinformationFosfuro®Fosfomycin-TrometamolApogepha Arzneimittel20.05.2022
ChargenrückrufMorphinsulfat Glenmark 20 mg, Morphinsulfat Glenmark 45 mgGlenmark Arzneimittel11650250
11650267
11650273
11650327
11650333
11650356
20.05.2022
ChargenrückrufCotrim K-ratiopharm®ratiopharm17550609
17550590
17.05.2022
ChargenrückrufZink 20 AAA-Pharma® DrageesAAA-Pharma00790054
00790060
00790077
16.05.2022
ChargenrückrufIpratropiumbromid 125 µg / 1 ml Stulln 50x2 ml, Lösung für einen Vernebler Ch.-B.: 201030 Die Firma Penta Arzneimittel GmbH, 9255IpratropiumbromidPenta Arzneimittel1150980116.05.2022
ChargenrückrufProf. Dr. Walkhoff´s Jodoform-PasteAdolf Haupt & Co.0452410216.05.2022
Zeige Ergebnisse 81-82 von 82.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Aufhebung der Regelungen und Empfehlungen zur Sicherstellung der Versorgung chronisch Kranker mit Hydroxychloroquin-haltigen Arzneimitteln07.07.2020
Information der Institutionen und BehördenEMA/CHMP: Anwendungseinschränkungen für Fosfomycin-haltige Antibiotika 06.07.2020

Herstellerinformation

Informationsschreiben zu Trulicity® (Dulaglutid): Vorübergehender Lieferabriss für die Wirkstärken 3 mg und 4,5 mg ab dem 1. März 2022

Hersteller:
Lilly Deutschland
Produkt:
Trulicity
Wirkstoff:
Dulaglutid
Datum:
01.03.2022

AMK / Die Firma Lilly Deutschland GmbH informiert darüber, Trulicity® (Dulaglutid) in den Wirkstärken 3 mg und 4,5 mg voraussichtlich ab dem 1. März 2022 nicht mehr liefern zu können. Grund hierfür ist eine Lieferverzögerung aufgrund unerwartet großer Nachfrage, unter anderem in Deutschland.

Das Inkretin-Mimetikum ist angezeigt zur Behandlung von Erwachsenen mit unzureichend kontrolliertem Typ 2-Diabetes mellitus unterstützend zu Diät und Bewegung.

Die Firma geht davon aus, dass die Vorräte bei Großhändlern und Apotheken in Deutschland voraussichtlich spätestens in der zweiten Aprilhälfte 2022 wieder aufgefüllt sind. Nähere Informationen sind dem Informationsschreiben zu entnehmen.

Betroffene Patienten werden gebeten ihren behandelnden Arzt zu kontaktieren, um eine individuelle Zwischenlösung zu besprechen.

Verdachtsfälle von Arzneimittelrisiken im Zusammenhang mit dem Lieferengpass von Trulicity® sowie beim Einsatz entsprechender Alternativen sind bitte unter www.arzneimittelkommission.de zu melden. /

Quellen
Lilly Deutschland GmbH an AMK (E-Mail-Korrespondenz); Begleitschreiben Engpass (25 und 28. Februar 2022)