In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 71-80 von 573.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
ChargenrückrufVigantol Öl 20.000 I.E. / ml, „EurimPharm“, 10 ml Tropfen zum EinnehmenColecalciferolEurimPharm Arzneimittel 1397171603.03.2022
HerstellerinformationTrulicityDulaglutidLilly Deutschland01.03.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
InvicorpAviptadilEvolan Pharma AB1185939801.03.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
TepmetkoTepotinibMerck1744733701.03.2022
ChargenrückrufSagella-Produkte, diverse PackungsgrößenMeda Pharma28.02.2022
ChargenrückrufCelerit Bleichcreme, 25 ml, Celerit Plus Bleichcreme, 25 mlHübner Naturarzneimittel 02288956
01094799
28.02.2022
Rote-Hand-BriefeXagridAnagrelidTakeda22.02.2022
Rückrufe allgemeinilon Bodyshave Balsam, 100 mlCesra Arzneimittel1091464622.02.2022
ChargenrückrufEpurea Haarshampoo, 150 ml, Epurea Haartonikum, 200 ml, CiMi® Haartonikum, 100 mlCheplapharm Arzneimittel04267355
04267361
01581022
21.02.2022
Rückrufe allgemeinKneipp® Badekristalle Rücken Wohl, Kneipp® Gesundheitsbad Rücken Wohl, Kneipp® Geschenkpackung Gesundes BadenKneipp07746702
16503950
06909496
14179758
21.02.2022
Zeige Ergebnisse 71-73 von 73.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenVerordnung zur Erhöhung der Bevorratung von Arzneimitteln zur intensivmedizinischen Versorgung in Kraft getreten 14.07.2020
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Aufhebung der Regelungen und Empfehlungen zur Sicherstellung der Versorgung chronisch Kranker mit Hydroxychloroquin-haltigen Arzneimitteln07.07.2020
Information der Institutionen und BehördenEMA/CHMP: Anwendungseinschränkungen für Fosfomycin-haltige Antibiotika 06.07.2020

Chargenrückruf

Hersteller:
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Produkt:
Stieprox Classic Shampoo, 100 ml, Stieprox Intensiv Shampoo, 100 ml
Datum:
31.01.2022
PZN:
07468054, 00085077

Stieprox Classic Shampoo
100 ml
Ch.-B.: N1A82, N1D08, N2A56, P1A32, P1C42

Stieprox Intensiv Shampoo
100 ml
Ch.-B.: F2B55, F2C22, N1C61, N1F01, N2C59, P1A58, P1C20

Die Firma GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG, 80339 München, bittet um folgende Veröffentlichung:

„Gemäß der am 29. Oktober 2021 veröffentlichten Verordnung (EU) 2021/1902 zur Änderung der Anhänge II, III und V der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates wird der Stoff Butylphenylmethylpropional (CAS-Nr. 80-54-6) in Anhang II (Liste der verbotenen Stoffe) der Kosmetikverordnung aufgenommen. Dies gilt ab dem 1. März 2022 in allen Mitgliedstaaten der EU. Butylphenylmethylpropional ist in unseren Kosmetika-Produkten Stieprox Classic/Intensiv Shampoo als Bestandteil der Duftkomponenten mit einem Anteil von 0,034 % enthalten.

Gemäß der geltenden Verordnung müssen wir Sie darüber informieren, dass die aufgeführten Produktchargen ab dem 1. März 2022 nicht mehr auf dem Markt bereitgestellt werden dürfen.

In diesem Zusammenhang hat GSK Consumer Healthcare GmbH & Co. KG den Vertrieb von Stieprox Classic Shampoo, 100 ml (PZN 07468054), und Stieprox Intensiv Shampoo, 100 ml (PZN 00085077), vorübergehend ausgesetzt und bittet Sie ebenfalls, die genannten Chargen, die Ende Februar 2022 noch nicht abgelaufen sind, nicht weiter abzugeben. Die Sicherheit unserer Verbraucher hat bei uns oberste Priorität. Wir haben daher unsere Produkte neu formuliert. Chargen mit neu formuliertem Duftstoff werden ab Mitte Februar 2022 erhältlich sein.

Bitte senden Sie einen Vernichtungsnachweis für die bei Ihnen lagernden genannten Chargen (Anzahl Packungen, Produkt, Charge) bis spätestens 15. März 2022 an unseren Kunden-Service (customer-service.muenchen@gsk.com). Wir senden Ihnen kostenlos Ersatzware zu.“