In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 21-30 von 555.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
ChargenrückrufAlendronsäure-Colecalciferol Aristo 70 mg / 2800 I.E., Alendronsäure-Colecalciferol Aristo 70 mg / 5600 I.E., je 4 und 12 TablettenAlendronsäure-ColecalciferolAristo Pharma 13716562
13716579
13716591
13716616
19.04.2022
Rückrufe allgemeinValproat HEXAL® 300 mg / ml Lösung, 100 ml Lösung zum EinnehmenValproatHexal 0418838312.04.2022
ChargenrückrufVigantol Öl 20.000 I.E. /  ml, „Orifarm”, 10 ml Tropfen zum EinnehmenColecalciferolOrifarm1186478411.04.2022
ChargenrückrufH&S Rheumatee N, 20x2,0 g, FilterbeutelBirkenblätterH&S Tee-Gesellschaft1557857805.04.2022
Herstellerinformationdiverse HIV-TherapeutikaViiV Healthcare04.04.2022
HerstellerinformationDaceptonApomorphinhydrochloridEver Pharma04.04.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
SaphneloAnifrolumabAstra-Zeneca1749234901.04.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
VoraxazeGlucarpidaseSERB SAS1799219301.04.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
AspaveliPegcetacoplanSobi17857360
17857377
01.04.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
NgenlaSomatrogonPfizer17591695
17591703
01.04.2022
Zeige Ergebnisse 21-30 von 70.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenBMG/PEI: Ronapreve® (▼, Casirivimab/Imdevimab): deutlich verminderte in-vitro-Neutralisierungseigenschaften gegenüber der SARS-CoV-2-Omikron-Variante18.01.2022
Information der Institutionen und BehördenAMK: Ökotoxizität von Diclofenac – Hinweise zum verantwortungsbewussten Umgang13.01.2022
Information der Institutionen und BehördenAMK: Lagevrio® (Molnupiravir) und Paxlovid® (Nirmatrelvir, Ritonavir): Oral verfügbare antivirale Wirkstoffe zur Behandlung von COVID-19-Patienten mit erhöhtem Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf03.01.2022
Information der Institutionen und BehördenDie neue Ausgabe des „Bulletin zur Arzneimittelsicherheit“ ist da!20.12.2021
Information der Institutionen und BehördenAMK in eigener Sache: Vielen Dank für Ihr Engagement, das Vertrauen der Patienten in sichere Arzneimittel zu fördern17.12.2021
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Aktuelle Information zur Losartan-spezifischen Azido-Verunreinigung03.11.2021
Information der Institutionen und BehördenDie neue Ausgabe des „Bulletin zur Arzneimittelsicherheit“ ist da! 24.09.2021
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Neue Azido-Verunreinigung in Losartan-haltigen Arzneimitteln gefunden 17.09.2021
Information der Institutionen und BehördenVersorgungsmangel für MPA (Medroxyprogesteronacetat) 250 mg bzw. 500 mg Hexal® Tabletten festgestellt 31.08.2021
Information der Institutionen und BehördenAMK: Unangenehmer Geruch von Metoprololsuccinat AL 95 mg Retardtabletten: Risiko mangelnder Einnahmetreue 31.08.2021

Chargenrückruf

Hersteller:
Aspen
Produkt:
Naropin® 2 mg/ml, 5x10 ml Injektionslösung
Wirkstoff:
Ropivacain
Datum:
13.12.2021
PZN:
07592096

Naropin® 2 mg/ml
5x10 ml Injektionslösung
Ch.-B.: CAVG

Die Firma Aspen Germany GmbH, 81679 München, als Mitvertreiber der Aspen Pharma Trading Ltd., bittet um folgende Veröffentlichung:

„Einzelne Packungen der genannten Charge von Naropin (Ropivacain) 2 mg/ml Injektionslösung, 5x10 ml (PZN 07592096), enthalten möglicherweise Ampullen mit Naropin 7,5 mg/ml in chinesischer Aufmachung.
Die Problematik wurde im Rahmen einer Reklamation auf dem französischen Markt entdeckt. Es kann nicht vollständig ausgeschlossen werden, dass die genannte deutsche Charge Naropin 2 mg/ml Amp. 10 ml Injektionslösung ebenfalls betroffen ist.
Der Mitvertreiber Aspen Germany GmbH ruft die betroffene Charge daher in Abstimmung mit der zuständigen Behörde zurück.
Wir bitten um Überprüfung der Bestände. Die Rücksendung vorhandener Packungen von öffentlichen Apotheken erfolgt mittels APG-Formular  über den pharmazeutischen Großhandel zur Gutschrift.

Klinik-Apotheken retournieren bitte nach vorheriger Anmeldung bei Movianto Deutschland:
Customer Service Movianto Neunkirchen
Telefon: 06821-5016-160
Fax: 06821-5016-523
E-Mail: Customerservice.Neunkirchen@movianto.com.
Movianto wird nach Anmeldung der Retoure einen Kurier organisieren und die Abholung bei Ihnen veranlassen.
Wichtig: Bitte machen Sie auf der Außenverpackung kenntlich, dass es sich um Rückrufware handelt. Die Retoure wird Ihnen nach unserer aktuellen Retourenregelung zu 100% vergütet.

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen übermitteln möchten, wenden Sie sich bitte direkt per E-Mail an die Medizinische Information von Aspen Pharma Trading Limited: E-Mail: aspenmedinfo@professionalinformation.co.uk, Telefon: 030 56796862.“