In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 51-60 von 608.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
ChargenrückrufMorphin HEXAL® 45 mgMorphinHexal04363917
04363923
04363946
23.05.2022
ChargenrückrufMorph® - 1 A Pharma® 45 mgMorphinsulfat1 A Pharma13573507
13573513
13573536
23.05.2022
HerstellerinformationFosfuro®Fosfomycin-TrometamolApogepha Arzneimittel20.05.2022
ChargenrückrufMorphinsulfat Glenmark 20 mg, Morphinsulfat Glenmark 45 mgGlenmark Arzneimittel11650250
11650267
11650273
11650327
11650333
11650356
20.05.2022
ChargenrückrufCotrim K-ratiopharm®ratiopharm17550609
17550590
17.05.2022
ChargenrückrufZink 20 AAA-Pharma® DrageesAAA-Pharma00790054
00790060
00790077
16.05.2022
ChargenrückrufIpratropiumbromid 125 µg / 1 ml Stulln 50x2 ml, Lösung für einen Vernebler Ch.-B.: 201030 Die Firma Penta Arzneimittel GmbH, 9255IpratropiumbromidPenta Arzneimittel1150980116.05.2022
ChargenrückrufProf. Dr. Walkhoff´s Jodoform-PasteAdolf Haupt & Co.0452410216.05.2022
ChargenrückrufRasagilin Heumann 1 mgRasagilinHeumann11294140
11376010
11294157
13.05.2022
Rote-Hand-BriefeNatparParathyroidhormonTakeda09.05.2022
Zeige Ergebnisse 51-60 von 79.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenAMK: Sachverständigenausschuss für Verschreibungspflicht 28.01.2021
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Anordnungen zu kindergesicherten Verpackungen aufgehoben28.01.2021
Information der Institutionen und BehördenListe ausgewählter AMK-Nachrichten 2. Halbjahr 2020 (PZ 27 bis 52/53) 26.01.2021
Information der Institutionen und BehördenAMK: Hinweis: Informationen zur Sicherheit von COVID-19-Impfstoffen 26.01.2021
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Ranitidin-haltige Arzneimittel: Befristetes Ruhen aller Zulassungen angeordnet 12.01.2021
Information der Institutionen und BehördenAMK in eigener Sache: COVID-19-Impfung – Risiken mit Beratung und aktiver Pharmakovigilanz minimieren helfen07.01.2021
Information der Institutionen und BehördenDie neue Ausgabe des „Bulletin zur Arzneimittelsicherheit“ ist da! 23.12.2020
Information der Institutionen und BehördenAMK in eigener Sache: Mit aktiver Pharmakovigilanz vermehrten Unsicherheiten in Zeiten der Pandemie begegnen 15.12.2020
Information der Institutionen und BehördenAMK: Fremdartiger Geschmack von Vigantol® (Colecalciferol) Öl 20.000 I.E./ml Tropfen07.12.2020
Information der Institutionen und BehördenIn eigener Sache: Die Qual der Wahl – die zwei Meldeformulare der AMK 03.12.2020

Chargenüberprüfungen

Hersteller:
ratiopharm
Produkt:
Risperidon-ratiopharm® 37,5 mg Pulver und Lösungsmittel zur Herstellung einer Depot-Injektionssuspension, 1 Durchstechflasche
Wirkstoff:
Risperidon
Datum:
05.11.2021
PZN:
16233002

Risperidon-ratiopharm® 37,5 mg Pulver und Lösungsmittel zur Herstellung einer Depot-Injektionssuspension
1 Durchstechflasche
Ch.-B.: 4100137

Die Firma ratiopharm GmbH, Graf-Arco-Straße 3, 89079 Ulm, bittet um folgende Veröffentlichung:

„Die Firma ratiopharm GmbH, Graf-Arco-Straße 3, 89079 Ulm, erhielt aus einem Großhandel zu einer Packung des Arzneimittels Risperidon-ratiopharm® 37,5 mg, Pulver und Lösungsmittel zur Herstellung einer Depot-Injektionssuspension, 1 Durchstechflasche (PZN 16233002), der genannten Charge nachfolgende Information: der Großhandel reklamierte, dass eine Packung der genannten Charge anstatt mit einer Faltschachtel Risperidon-ratiopharm® 37,5 mg in einer Faltschachtel Risperidon-ratiopharm® 50 mg verpackt ist. In der Faltschachtel befindet sich die genannte Charge, korrekt primärverpackt als 37,5 mg-Produkt.
Es kann nicht gänzlich ausgeschlossen werden, dass eine weitere Packung betroffen ist. Wir möchten deshalb die Apotheken und Großhandlungen bitten, zu überprüfen, ob sie Packungen der genannten Charge von Risperidon-ratiopharm® auf Lager haben und ob auf dem Umkarton ebenfalls Risperidon-ratiopharm® 37,5 mg aufgedruckt ist.
Sollten Sie eine Packung dieser Charge mit dem Aufdruck Risperidon-ratiopharm® 50 mg und der PZN 16233025 auf der Faltschachtel finden, möchten wir Sie bitten, diese an nachfolgende Adresse zu senden:

Merckle GmbH
Reklamationsmanagement
Graf-Arco-Str. 3
89079 Ulm
.

Bitte senden Sie ausschließlich Packungen zurück von der genannten Charge mit dem Aufdruck der Stärke Risperidon-ratiopharm® 50 mg. Portokosten werden erstattet.“