In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 131-140 von 586.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
ChargenrückrufRhizoma Curcumae longae conc., 100 g und 200 gCaesar & Loretz04752613
04752636
05.01.2022
ChargenrückrufAspecton® Hustensaft, 100 ml und 200 ml Flüssigkeit zum EinnehmenThymiankraut-DickextraktKrewel Meuselbach09892891
09892916
03.01.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
CibinqoAbrocitinibPfizer17388103
17388126
17388095
17388037
17388043
17388014
17388072
17388089
17388066
01.01.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
RybrevantAmivantamabJanssen-Cilag1750539401.01.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
VumerityDiroximelfumaratBiogen17538301
17538318
01.01.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
AbecmaIdecabtagen vicleucelBristol Myers Squibb1684864301.01.2022
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
QinlockRipretinibDeciphera Pharmaceuticals1787735101.01.2022
ChargenrückrufImatinib onkovis 400 mg, 90 HartkapselnImatinib onkovis1235383830.12.2021
ChargenrückrufPulmicort 1 mg / 2 ml Suspension, „CC Pharma“, 40x2 ml EinzeldosisbehältnisseBudesonidCC Pharma0844093930.12.2021
ChargenrückrufAmoxClav Hexal® i.v. 1000 / 200 mg 10 Durchstechflaschen, Pulver zur Herstellung einer Injektions- oder InfusionslösungAmoxicillin, ClavulansäureHexal1267200628.12.2021
Zeige Ergebnisse 71-73 von 73.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenVerordnung zur Erhöhung der Bevorratung von Arzneimitteln zur intensivmedizinischen Versorgung in Kraft getreten 14.07.2020
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Aufhebung der Regelungen und Empfehlungen zur Sicherstellung der Versorgung chronisch Kranker mit Hydroxychloroquin-haltigen Arzneimitteln07.07.2020
Information der Institutionen und BehördenEMA/CHMP: Anwendungseinschränkungen für Fosfomycin-haltige Antibiotika 06.07.2020

Chargenrückruf

Hersteller:
Rodisma-Med Pharma GmbH
Produkt:
Mowiberon, 20, 50, 100 und 150 Kapseln
Datum:
27.09.2021
PZN:
03355330, 03355413, 03355436, 04637674
Betroffene Ch.-B: L: 30021866

Wir möchten Sie darüber informieren, dass wir die genannte Charge unseres Nahrungsergänzungsmittels Mowiberon (Thiamin, Riboflavin, Pyridoxin, Methylcobalamin und weitere), 20, 50, 100 und 150 Kapseln (PZN 03355330, 03355413, 03355436 und 04637674), zurückrufen.
Der Rückruf ist bedingt durch einen Fehler bei der Verpackung der Kapseln. Aufgrund dieses Fehlers könnten einzelne Kapseln beschädigt sein. Eine Gefährdung des Konsumenten besteht nicht.
Bitte senden Sie uns ausschließlich Ware der genannten Charge zurück. Sie erhalten umgehend Ersatz. Wir bitten um ausreichend frankierte Rücksendungen. Die Portokosten werden Ihnen erstattet. Rücksendung bitte an:

Rodisma-Med Pharma GmbH
Kölner Straße 48
51149 Köln
.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gern unter der Telefonnummer 02203-9120-115 zur Verfügung.