In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 11-20 von 586.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
ChargenrückrufIbuprofen mea 400 mgIbuprofenIbuprofen mea 400 mg, 30 Filmtabletten1660912827.06.2022
ChargenrückrufIbuprofen APO 400mgIbuprofenIVC Pragen16395578
16730628
27.06.2022
ChargenrückrufFluorouracil Accord 50 mg / mlAccord Healthcare24.06.2022
ChargenrückrufColchicum-Komplex-Hanosan Colchicum autumnale, Taraxacum officinale, Ledum palustre, Ranunculus bulbosusHanosan Pharmazeutische Fabrik0219378223.06.2022
ChargenrückrufBetahistin AL 6Aliud Pharma0130916521.06.2022
ChargenrückrufSkin CapCheplapharm Arzneimittel08450180
07510520
04962517
20.06.2022
Rote-Hand-Briefe15.06.2022
Rückrufe allgemeinWeleda15.06.2022
Rote-Hand-BriefeDefibrotidGentium S.r.l.13.06.2022
ChargenrückrufRasagilin - 1 A Pharma 1 mgRasagilin1 A Pharma1117220113.06.2022
Zeige Ergebnisse 11-20 von 73.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenBMG/BfArM: Erneuter Appell zur konsequenten Verordnung und gleichmäßigen Abgabe kleiner Packungsgrößen Tamoxifen-haltiger Arzneimittel18.03.2022
Information der Institutionen und BehördenDie AMK in Zahlen: Das Jahr 202115.03.2022
Information der Institutionen und BehördenBMG/BfArM: Appell an Ärzte und Apotheker zur konsequenten Verordnung und gleichmäßigen Abgabe kleiner Packungsgrößen Tamoxifen-haltiger Arzneimittel bis Ende April 202203.03.2022
Information der Institutionen und BehördenAMK: Stellungnahme zur vorgesehenen Rabattvertrags-gesteuerten „automatischen Substitution“ von Biologika/Biosimilars in öffentlichen Apotheken02.03.2022
Information der Institutionen und BehördenAMK: Stellungnahme zur Verwendung von Jodtabletten bei einem Notfall mit Freisetzung von radioaktivem Jod01.03.2022
Information der Institutionen und BehördenÄnderungen in der Verschreibungspflicht28.02.2022
Information der Institutionen und BehördenCMDh/PRAC: Ruhen der Zulassung von Hydroxyethylstärke-haltigen Arzneimitteln (▼) empfohlen25.02.2022
Information der Institutionen und BehördenBMG/BfArM: Ergänzende Informationen zum Lieferengpass von Tamoxifen-haltigen Arzneimitteln24.02.2022
Information der Institutionen und BehördenAMK: Statement zur diskutierten Freigabe von Cannabis zu "Genusszwecken" verabschiedet22.02.2022
Information der Institutionen und BehördenBMG/BfArM: Ergänzende Informationen zum Lieferengpass von Tamoxifen-haltigen Arzneimitteln18.02.2022

Chargenrückruf

Hersteller:
Hevert-Arzneimittel GmbH & Co. K
Produkt:
Vitamin D3 K2 Hevert plus Calcium und Magnesium 1000 IE und 2000 IE, 60 und 120 Kapseln
Datum:
27.09.2021
PZN:
16336937, 17206734, 16890444, 17206740

Betroffene Chargen:

Vitamin D3 K2 Hevert plus Calcium und Magnesium 1000 IE
60 und 120 Kapseln
Ch.-B.: 005108, 005138

Vitamin D3 K2 Hevert plus Calcium und Magnesium 2000 IE
60 und 120 Kapseln
Ch.-B.: 005109, 005134

Die genannten Chargen der Nahrungsergänzungsmittel Vitamin D3 K2 Hevert plus Calcium und Magnesium 1000 IE, 60 und 120 Kapseln (PZN 16336937 und 17206734), und Vitamin D3 K2 Hevert plus Calcium und Magnesium 2000 IE, 60 und 120 Kapseln (PZN 16890444 und 17206740), werden zurückgenommen.
Grund der Rücknahme ist der Nachweis einer Verunreinigung mit 2-Chlorethanol in den betroffenen Chargen. In wenigen Wochen wird wieder einwandfreie Ware zur Verfügung stehen.
Rücksendungen der genannten Chargen zur Gutschrift (Portokosten werden erstattet) bitte an die Herstelleranschrift senden:

Hevert-Arzneimittel GmbH & Co. KG
Haystraße 31
55566 Bad Sobernheim
.