In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 41-50 von 388.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
ChargenrückrufEnalapril - 1 A Pharma® 40 mg, 50 und 100 TablettenEnalapril1 A Pharma13568630
06053552
14.09.2021
ChargenrückrufLenzetto® 1,53 mg / Sprühstoß, 1 und 3x6,5 ml, transdermales Spray, Lösung EstradiolGedeon Richter Pharma16886425
16886431
08.09.2021
ChargenrückrufAlbothyl® 90 mg, 6 Vaginalzäpfchen PolicresulenTakeda0290471108.09.2021
ChargenrückrufMidazolam PUREN 2 mg / ml, 50 ml Injektions- / Infusionslösung oder Rektallösung MidazolamPuren Pharma1135642102.09.2021
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Evrenzo™RoxadustatAstellas16787410
16787427
16787433
16787456
16787462
01.09.2021
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Minjuvi®TafasitamabIncyte Biosciences1754088701.09.2021
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Klisyri®TirbanibulinAlmirall1403615401.09.2021
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Verquvo®VericiguatBayer16771981
16771828
16771834
16771863
16771998
16771892
16771900
16771917
16771923
16772006
16771946
16771952
16771975
01.09.2021
ChargenrückrufLenzetto® 1,53 mg / Sprühstoß, 3x6,5 ml, transdermales Spray, Lösung EstradiolGedeon Richter Pharma1688643131.08.2021
ChargenrückrufAcibucha Synomed, 50 und 100 Tabletten, Colovit, 60 Tabletten Synomed00664697
00664705
01214625
27.08.2021
Zeige Ergebnisse 41-44 von 44.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenRisiko fehlgeschlagener Injektionen bei Etanercept-haltigen Arzneimitteln: Bei Verdacht auf einen defekten Auslösemechanismus sind auch Anwendungsfehler in Betracht zu ziehen20.07.2020
Information der Institutionen und BehördenVerordnung zur Erhöhung der Bevorratung von Arzneimitteln zur intensivmedizinischen Versorgung in Kraft getreten 14.07.2020
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Aufhebung der Regelungen und Empfehlungen zur Sicherstellung der Versorgung chronisch Kranker mit Hydroxychloroquin-haltigen Arzneimitteln07.07.2020
Information der Institutionen und BehördenEMA/CHMP: Anwendungseinschränkungen für Fosfomycin-haltige Antibiotika 06.07.2020

Chargenrückruf

Hersteller:
Omega Pharma Deutschland GmbH
Produkt:
Abtei Magnesium Calcium + D3, 42 Tabletten
Datum:
20.07.2021
PZN:
08738478
Betroffene Ch.-B.: L 9320150, L 0080520

Wir informieren darüber, dass wir die genannten Chargen unseres Nahrungsergänzungsmittels Abtei Magnesium Calcium + D3, 42 Tabletten (PZN 08738478), zurückrufen.
Aufgrund nachgewiesener Mengen der Substanz 2-Chlorethanol ist eine gesundheitliche Beeinträchtigung bei dauerhafter Einnahme nicht auszuschließen. 2-Chlorethanol ist ein Ausgangsstoff bei der Herstellung von Ethylenoxid. Auch wenn Ethylenoxid im Produkt nicht nachgewiesen werden konnte, wird aufgrund mangelnder wissenschaftlicher Erkenntnisse 2-Chlorethanol gleichwertig zu Ethylenoxid eingestuft und als potenziell gesundheitsschädlich bewertet. Ethylenoxid selbst steht im Verdacht, auch bei geringen Konzentrationen in Lebensmitteln erbgutverändernd und krebserregend zu sein. Ob dies auch auf 2-Chlorethanol zutrifft, ist noch nicht abschließend geklärt.
Wir bitten Sie daher, Ihre Bestände zu prüfen und die Rückgabe der betroffenen Packungen mit Ihrem Lieferanten abzustimmen. Alle beliefernden pharmazeutischen Großhändler sind bereits informiert und stellen den belieferten Apotheken ein Dokument zum Aushang in Ihren Verkaufsräumen zur Verfügung.
Da aktuell weitere Chargen auf eine potenzielle Verunreinigung untersucht werden, bitten wir des Weiteren darum, alle vorrätigen Packungen aus dem Verkauf zu nehmen und zurückzuhalten, bis entsprechende Analyseergebnisse vorliegen. Selbstverständlich werden Sie umgehend informiert, sollten weitere Chargen beeinträchtigt sein.
Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen mit diesem Vorgehen sowohl Ihnen als auch dem Verbraucher entgegenzukommen.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen mit unserer Verbraucher-Hotline unter wissenschaft@perrigo.com und telefonisch montags bis donnerstags von 9 Uhr bis 12 Uhr sowie von 13 bis 16 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr unter der Rufnummer 07032-9154 200 zur Verfügung.