In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 121-130 von 699.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Kybella®DeoxycholsäureAllergan1441305903.12.2020
HerstellerinformationEylea®AfliberceptBayer (Schweiz)03.12.2020
ChargenüberprüfungenCystinol akut® Dragees, 60 überzogene Tabletten Bärentraubenblätter-TrockenextraktSchaper & Brümmer0711482404.12.2020
ChargenrückrufPelgraz 6 mg Injektionslösung, „Inopha“, 1 FertigspritzePegfilgrastimInopha1543288610.12.2020
ChargenrückrufOrfiril® long 1000 mg, 100 Beutel mit Retard-MinitablettenNatriumvalproatDesitin Arzneimittel0039363711.12.2020
ChargenrückrufPelgraz 6 mg Injektionslösung, „Abacus“, 1 FertigspritzePegfilgrastimAbacus Medicine A/S1563939214.12.2020
Rote-Hand-BriefeMetamizol15.12.2020
ChargenrückrufPelgraz 6 mg Injektionslösung, „Paranova Pack A / S“, 1 Fertigspritze PegfilgrastimParanova Pack A/S1537140016.12.2020
ChargenrückrufChargenrückruf: Orfiril® 150, 100 magensaftresistente Dragees NatriumvalproatDesitin Arzneimittel0192678016.12.2020
HerstellerinformationKaletra®Lopinavir / RitonavirAbbVie Deutschland1383344018.12.2020
Zeige Ergebnisse 81-88 von 88.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenPEI: Lieferengpass von Dukoral (Cholera-Impfstoff): Vaxchora (▼, Cholera-Impfstoff) mit spanischer Beschriftung in Deutschland verfügbar02.09.2022
Information der Institutionen und BehördenDie neue Ausgabe des „Bulletin zur Arzneimittelsicherheit“ ist da! 30.09.2022
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Lieferengpass von Cotrimoxazol (Sulfamethoxazol und Trimethoprim): Beschaffung ausländischer Ware über internationale Apotheken möglich10.10.2022
Information der Institutionen und BehördenAMK in eigener Sache: Umfrage zu Meldungen an die AMK11.10.2022
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Lieferengpass von Cotrimoxazol (Sulfamethoxazol und Trimethoprim): Beschaffung ausländischer Ware über internationale Apotheken möglich - Update11.10.2022
Information der Institutionen und BehördenInformationsschreiben zu Paxlovid® (▼, Nirmatrelvir/Ritonavir): Verlängerung der Haltbarkeit um sechs Monate13.10.2022
Information der Institutionen und BehördenÄnderung der Analgetika-Warnhinweis-Verordnung: Neue Kennzeichnung Analgetika-haltiger Rezeptur- und Defekturarzneimittel in Kürze erforderlich - Update25.10.2022
Information der Institutionen und BehördenBfArM/PEI: Aufruf zur Meldung von Nebenwirkungen im Rahmen der weltweiten MedSafetyWeek 202208.11.2022

Chargenrückruf

Hersteller:
Elpen Pharma GmbH
Produkt:
Amlodipin/Valsartan/HCT Elpen 5/160/12,5 mg, 10/160/25 mg und 10/320/25 mg, jeweils 28 und 98 Filmtabletten
Wirkstoff:
Amlodipin + Valsartan + Hydrochlorothiazid
Datum:
14.07.2021
PZN:
16397979, 16397985, 16397991, 16398022, 16398039, 16398045

Amlodipin/Valsartan/HCT Elpen 5/160/12,5 mg
28 und 98 Filmtabletten
Ch.-B.: 201317, 201321

Amlodipin/Valsartan/HCT Elpen 10/160/25 mg
28 und 98 Filmtabletten
Ch.-B.: 201415, 201416, 201420

Amlodipin/Valsartan/HCT Elpen 10/320/25 mg
28 und 98 Filmtabletten
Ch.-B.: 201248, 201249, 201285


Bei den genannten Chargen wurde eine produktionsbedingte Verunreinigung des Wirkstoffes Valsartan festgestellt.
Derzeit ist jedoch von keinem akuten Patientenrisiko aufgrund der gefundenen Verunreinigung auszugehen.
Aus diesem Grund ruft die Elpen Pharma GmbH vorsorglich und ausschließlich die hier genannten Chargen von Amlodipin/Valsartan/HCT Elpen 5/160/12,5 mg, 10/160/25 mg sowie 10/320/25 mg, jeweils 28 und 98 Filmtabletten (PZN 16397979, 16397985, 16397991, 16398022, 16398039 und 16398045), zurück.
Bitte senden Sie Ihre Bestände ausreichend frankiert an unser Lager:

CPL Pharma Lager und Vertrieb GmbH
Retoureneingang Elpen
Am Kautzgrund 14
36103 Flieden


Für die retournierte Ware und für die Portoauslagen erhalten Sie selbstverständlich eine Gutschrift. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne telefonisch (030 79740400) oder per E-Mail (grosshandel@elpen-pharma.de).