In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 221-222 von 222.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
ChargenrückrufBD Venflon™ Pro Safety, BD Venflon™ Pro Safety Instaflash, Katheter Becton Dickinson13416156
13156850
13416222
13156896
13416216
13156904
13416185
13156933
13416191
13156956
13416179
13156910
13416162
13156927
07.05.2021
ChargenrückrufNilox midi®, 50 Weichkapseln NitroxolinCNP Pharma0732193110.05.2021
Zeige Ergebnisse 31-34 von 34.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenPEI: Kurzfristige Beschaffung einer Charge Pneumovax 23® in chinesischer Aufmachung 24.02.2021
Information der Institutionen und BehördenEMA/PRAC: COVID-19 Vaccine AstraZeneca (▼): Untersuchung zu thromboembolischen Ereignissen aufgenommen12.03.2021
Information der Institutionen und BehördenPEI: COVID-19 Vaccine AstraZeneca (▼): Impfungen in Deutschland ausgesetzt16.03.2021
Information der Institutionen und BehördenDie AMK in Zahlen: Das Jahr 202017.03.2021

Herstellerinformation

Tadalafil-neuraxpharm 5 mg Filmtabletten: 160 Packungen einer Charge als verloren gemeldet

Hersteller:
Neuraxpharm Arzneimittel GmbH
Wirkstoff:
Tadalafil
Datum:
22.10.2020

AMK / Die Firma Neuraxpharm Arzneimittel GmbH informiert über den Verlust von 160 Packungen Tadalafil-neuraxpharm 5 mg Filmtabletten, 28 Stück (PZN 14154250), der Charge 0464004A (Verfall 02/2022). Ein Diebstahl der Ware könne nicht ausgeschlossen werden. Die Seriennummern der betroffenen Packungen wurden nicht in das nationale Verifikationssystem eingetragen.

Obwohl nicht davon auszugehen sei, dass betroffene Ware in die Apotheken gelangt, bittet die Firma nun die Apotheken darum, Packungen der betroffenen Charge, die beim Scannen als nicht abgabefähig gekennzeichnet sind, in Quarantäne zu lagern und entsprechend ApBetrO § 21 an ihre zuständige Behörde sowie der AMK zu melden.

Weitere Informationen, wie die Kontaktdaten der Firma sowie die Rücksendungsadresse für betroffene Packungen, können dem Informationsschreiben entnommen werden. /

Quellen
Neuraxpharm Arzneimittel GmbH an AMK (E-Mail-Korrespondenz); Tadalafil-neuraxpharm 5mg N(28) - Verlustmeldung eines Kartons. (20. Oktober 2020)