In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 71-80 von 136.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
HerstellerinformationPrevymis®LetermovirMSD Sharp & Dohme07.09.2020
ChargenrückrufErythromycin mikronisiert API, 5 g, 10 g, 25 g, 50 g, 100 g, 250 g, und 1 kg ErythromycinCaesar & Loretz03110172
03110189
12648396
03110195
03110232
03110278
10206263
07.09.2020
ChargenrückrufBupivacain 0,25 % Jenapharm®, 5x5 ml und 10x5 ml Injektionslösung Bupivacainmibe Arzneimittel07703489
07703495
04.09.2020
ChargenrückrufTysabri 300 mg, „CC Pharma“, 1x15 ml, Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung NatalizumabCC Pharma0029565602.09.2020
ChargenrückrufRapamune 1 mg, „CC Pharma“, 100 überzogene Tabletten SirolimusCC Pharma0103925702.09.2020
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Selgamis®Trifaroten Galderma16399429
16397376
02.09.2020
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
Daurismo®Glasdegib Pfizer16331590
16331609
02.09.2020
Neue Arzneimittel
mit Abgabesituation
ReblozylLuspaterceptCelgene16166990
16167009
02.09.2020
ChargenrückrufTelmisartan / Hydrochlorothiazid Glenmark 40 mg / 12,5 mg, 98 TablettenTelmisartan / HydrochlorothiazidGlenmark Arzneimittel1039389731.08.2020
ChargenrückrufDiltahexal® 60 mg, 50 und 100 Filmtabletten, Diltahexal® 90 mg, 50 und 100 Retardtabletten DiltiazemHexal07687081
07687098
07307635
07307641
27.08.2020
Zeige Ergebnisse 21-23 von 23.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenVerordnung zur Erhöhung der Bevorratung von Arzneimitteln zur intensivmedizinischen Versorgung in Kraft getreten 14.07.2020
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Aufhebung der Regelungen und Empfehlungen zur Sicherstellung der Versorgung chronisch Kranker mit Hydroxychloroquin-haltigen Arzneimitteln07.07.2020
Information der Institutionen und BehördenEMA/CHMP: Anwendungseinschränkungen für Fosfomycin-haltige Antibiotika 06.07.2020

Herstellerinformation

Informationsschreiben zu Midazolam Puren 2 mg/ml Injektion-/Infusionslösung: Fehlerhafte Angabe des Haltbarkeitsdatums bei vier Chargen

Hersteller:
Puren Pharma GmbH & Co. KG
Produkt:
Midazolam Puren 2 mg/ml, 50 ml Injektions- und Infusionslösung
Wirkstoff:
Midazolam
Datum:
24.09.2020
PZN:
11356421

AMK / Die Firma Puren Pharma GmbH & Co. KG informiert in Abstimmung mit der zuständigen Überwachungsbehörde über ein inkorrekt aufgedrucktes Haltbarkeitsdatum bei Midazolam Puren 2 mg/ml, 50 ml Injektions- und Infusionslösung (PZN 11356421).

Betroffen sind vier Chargen (90423A-1, 91111A-2, 00427D-1, 00720C-1), bei denen auf der Umverpackung und auf den Durchstechflaschen statt der zulassungskonformen Haltbarkeit von drei Jahren eine Haltbarkeit von fünf Jahren nach Herstellungsdatum aufgedruckt wurde.

Um Lieferengpässe in der vorliegenden kritischen Versorgungslage zu vermeiden, wird zunächst von einem Rückruf der betroffenen Chargen abgesehen. Laut Firma ist die Sicherheit und Qualität des Arzneimittels gewährleistet. Im September 2021 werden dann die betroffenen Chargen zurückgerufen.

Weitere Informationen können dem Informationsschreiben entnommen werden.

Die AMK bittet ApothekerInnen Verdachtsfälle zu Arzneimittelrisiken auch im Zusammenhang mit Lieferengpässen bei Midazolam-haltigen Arzneimitteln unter www.arzneimittelkommission.de zu melden. /

 

Quellen
PUREN Pharma GmbH & Co. KG an AMK (E-Mail-Korrespondenz); Veröffentlichung Information des Herstellers - Midazolam Puren […]. (23. September 2020)