In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 61-70 von 220.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
Rote-Hand-BriefePaesel + Lorei05.02.2021
HerstellerinformationPalexia®TapentadolGrünenthal04.02.2021
Rote-Hand-BriefeDiurnal Europe B.V.04.02.2021
Rote-Hand-BriefeMononine® 500 I.E. sowie 1000 I.E., Pulver und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektions- oder InfusionslösungBlutgerinnungsfaktor IXCSL Behring03.02.2021
Rückrufe allgemeinPortrazza® 800 mg, 50 ml, Konzentrat zur Herstellung einer InfusionslösungNecitumumabLilly Deutschland11645906
13513758
02.02.2021
ChargenrückrufFructus Juniperi contus., 100 g und 250 gCaesar & Loretz00550539
04692615
01.02.2021
ChargenrückrufPalexia® 20 mg / ml, 100 ml und 200 ml Lösung zum EinnehmenTapentadolGrünenthal10032969
10032975
01.02.2021
Rückrufe allgemeinPletal® 100 mg, 28 und 98 Tabletten CilostazolOtsuka Pharma05006941
05007082
01.02.2021
ChargenrückrufEntecavir Zentiva 0,5 mg und 1 mg, 90 FilmtablettenEntecavirZentiva Pharma12647652
12647698
01.02.2021
ChargenrückrufMetformin Lichtenstein 500 mg, 180 TablettenMetforminZentiva Pharma0883910401.02.2021
Zeige Ergebnisse 31-34 von 34.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenRisiko fehlgeschlagener Injektionen bei Etanercept-haltigen Arzneimitteln: Bei Verdacht auf einen defekten Auslösemechanismus sind auch Anwendungsfehler in Betracht zu ziehen20.07.2020
Information der Institutionen und BehördenVerordnung zur Erhöhung der Bevorratung von Arzneimitteln zur intensivmedizinischen Versorgung in Kraft getreten 14.07.2020
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Aufhebung der Regelungen und Empfehlungen zur Sicherstellung der Versorgung chronisch Kranker mit Hydroxychloroquin-haltigen Arzneimitteln07.07.2020
Information der Institutionen und BehördenEMA/CHMP: Anwendungseinschränkungen für Fosfomycin-haltige Antibiotika 06.07.2020

Chargenrückruf

Hersteller:
Cannamedical Pharma GmbH
Produkt:
Cannamedical Sativa Cannabisblüten, 10 g
Datum:
14.09.2020
PZN:
15385827
Betroffene Ch.-B.: CMMA20FSSM071456

In einzelnen Gebinden des Rezepturarzneimittels Cannabis sind organische Verunreinigungen aufgetreten. Zum jetzigen Zeitpunkt wird nicht von einer Patientengefährdung ausgegangen, dennoch ist die Ware nicht mehr verkehrsfähig.Die belieferten Apotheken werden dazu aufgefordert, ihre BTM-Register auf 10 g Cannabis Flos der Sorte Cannamedical Sativa (PZN 15385827) der genannten Charge, hin zu überprüfen und die Cannamedical Pharma unter der E-Mail apotheke@cannamedical.de schriftlich über die entsprechenden Produkte in Ihrem Lager zu informieren. Die Abholung wird durch einen BTM-Kurier gegen Abgabebeleg seitens der Apotheke durch die Cannamedical Pharma GmbH veranlasst. Wenn möglich, sind die Patienten zu informieren. Das Produkt wird sofort gegen verfügbares Cannamedical Sativa Produkt einer anderen Charge ausgetauscht. Bei Rückfragen können Sie uns unter der Telefonnummer 0221 99996125 erreichen.