In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 21-30 von 220.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
ChargenrückrufLinola Fett N Ölbad, 200 und 400 ml Dr. August Wolff & Co.KG Arzneimittel06170938
06170944
29.03.2021
ChargenrückrufKonakion® MM 10 mg, 10 Ampullen, Lösung PhytomenadionCheplapharm Arzneimittel0427303126.03.2021
Rote-Hand-BriefeXeljanz®TofacitinibPfizer Pharma25.03.2021
Rote-Hand-BriefeRespreeza®humaner Alpha1-Proteinase-InhibitorCSL Behring25.03.2021
Rückrufe allgemeinSevikar 20 mg / 5 mgOlmesartan, AmlodipinOrifarm1099086024.03.2021
ChargenrückrufCidegol C, 50 ml Lösung ChlorhexidinHofmann & Sommer u. Co. KG0400601124.03.2021
Rote-Hand-BriefeCOVID-19 VaccineAstraZeneca24.03.2021
ChargenrückrufHistoacryl® Gewebekleber, transparent und blau, 5x0,5 ml Ampullen n-Butyl-2-CyanoacrylatB. Braun Deutschland13659108
04929052
19.03.2021
Rote-Hand-BriefeStrimvelis®Orchard Therapeutics (Netherlands) B.V.19.03.2021
Rückrufe allgemeinAtenolol Holsten 100 mg, 100 Tabletten AtenololHolsten Pharma1425797818.03.2021
Zeige Ergebnisse 21-30 von 34.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenBfArM/PEI: Mit jeder Meldung die Arzneimittelsicherheit verbessern09.11.2020
Information der Institutionen und BehördenOtriven® gegen Schnupfen 0,025 % Nasentropfen: Anwendung bei Kleinkindern unter einem Jahr kontraindiziert 05.11.2020
Information der Institutionen und BehördenPEI: Zusätzliche Charge Influenza-Impfstoff Vaxigrip Tetra 2020/2021 (▼) aus Frankreich eingeführt 03.11.2020
Information der Institutionen und BehördenÄnderungen in der Verschreibungs- und Apothekenpflicht 29.10.2020
Information der Institutionen und BehördenInformationen der Institutionen und Behörden: AMK: Innohep® (Tinzaparin-Natrium): Neue Arzneimittelnamen zur Vermeidung von Medikationsfehlern 14.10.2020
Information der Institutionen und BehördenAMK: Foster®, Inuvair® und Trimbow® mit Dosiszählwerk: Risiko für verschlechterte Symptomkontrolle durch verstopfte Düsen 13.10.2020
Information der Institutionen und BehördenPEI: Engpässe von Grippeimpfstoffen online melden 12.10.2020
Information der Institutionen und BehördenOnline-Nachricht: Die neue Ausgabe des „Bulletin zur Arzneimittelsicherheit“ ist da! 30.09.2020
Information der Institutionen und BehördenCHMP/EMA: Ruhen der Zulassungen von Arzneimitteln empfohlen, deren Bioäquivalenzstudien von der Firma Panexcell Clinical Laboratories Priv.Ltd. durchgeführt wurden 28.07.2020
Information der Institutionen und BehördenListe ausgewählter AMK-Nachrichten 1. Halbjahr 2020 (PZ 1/2 bis 26) 21.07.2020

Herstellerinformation

Informationsbrief zu Erwinase® (Crisantaspase): Zur Minimierung des Lieferengpasses wird vorübergehend US-amerikanische Ware ausgeliefert

Hersteller:
Jazz Pharmaceuticals Germany GmbH
Produkt:
Erwinase®
Wirkstoff:
Crisantaspase
Datum:
18.08.2020

AMK / Die Firma Jazz Pharmaceuticals Germany GmbH informiert über eine einstweilige Auslieferung von US-amerikanischem Lagerbestand von Erwinase® (Crisantaspase) 10.000 I.E., Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung, um den aktuellen Lieferengpass zu minimieren. Die AMK informierte in der Vergangenheit mehrfach zu bestehenden Lieferengpässen von Erwinase® (siehe Pharm. Ztg. 2019 Nr. 27, Seite 82).

Crisantaspase (Asparaginase aus Erwinia chrysanthemi) ist für Patienten, die allergisch auf Escherichia-coli-Asparaginase-basierte Medikamente reagieren, das einzige zugelassene Arzneimittel zur Behandlung der akuten lymphatischen Leukämie (ALL).

Nach Angaben der Firma werden voraussichtlich ab dem 24. August US-amerikanische Lagerbestände von Erwinase® in britischer Aufmachung geliefert. Die US-amerikanische Originalcharge (Ch.-B.: 199K120) wird mit einer britischen (Ch.-B.: 199G220) überklebt.

Die Ware kann unter Berücksichtigung der Bestimmungen des § 73 Abs. 3 AMG bezogen werden. Die britische Packungsbeilage sowie die Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels weichen von der deutschen Gebrauchs- und Fachinformation ab. Die AMK bittet ApothekerInnen belieferte Institutionen angemessen zu informieren.

Weitere Informationen können dem Informationsschreiben der Firma entnommen werden. /

Quellen
BfArM; Lieferengpass zu Erwinase® 10.000 I.E./Durchstechflasche (Crisantaspase). www.bfarm.de → Arzneimittel → Arzneimittelzulassung → Arzneimittelinformation → Lieferengpässe (Zugriff am 13. August 2020)