In dieser Rubrik finden Sie nicht nur neue Arzneimittel aufgelistet, sondern auch die aktuellen Nachrichten der Arzneimittelkommission (AMK), wie z. B. Rückrufe oder Rote-Hand-Briefe. Sie können außerdem in unserem Archiv gezielt nach früheren Informationen suchen.

Wichtige Arzneimittelinformationen

JJJJ-MM-TT

Suche nach Datum

Zeige Ergebnisse 91-100 von 144.
KategorieProduktWirkstoffHerstellerPZNsDatum
ChargenrückrufVimpat 100 mg, „Orifarm“, 56 und 168 FilmtablettenLacosamidOrifarm05488578
05488584
27.08.2020
ChargenrückrufMonuril 3000 mg, „Pharma Gerke“, 1x8 g Granulat FosfomycinPharma Gerke1128744725.08.2020
ChargenrückrufEncepur Erwachsene, „kohlpharma“, 1 FertigspritzeFSME-Impfstoff, inaktiviertkohlpharma-GmbH0311811021.08.2020
ChargenrückrufEncepur Erwachsene, „EurimPharm“, 10 FertigspritzenFSME-Impfstoff, inaktiviertEurimPharm Arzneimittel0001871521.08.2020
ChargenrückrufClinOleic 20 %, 6x1000 ml, Emulsion zur Infusion Baxter Deutschland0257390621.08.2020
HerstellerinformationEpaclobClobazamEthypharm21.08.2020
ChargenrückrufEncepur Erwachsene, „Orifarm“, 1 und 10 Fertigspritzen FSME-Impfstoff, inaktiviertOrifarm00821524
00832545
19.08.2020
ChargenrückrufCannabisextrakt THC 10 CBD 10, 25 ml Tilray Deutschland1333090519.08.2020
HerstellerinformationErwinase®CrisantaspaseJazz Pharmaceuticals Germany18.08.2020
ChargenrückrufParacetamol BC 125 mg Zäpfchen, 10 Stück Paracetamol Berlin-Chemie0468581617.08.2020
Zeige Ergebnisse 21-25 von 25.
KategorieTitelDatum
Information der Institutionen und BehördenListe ausgewählter AMK-Nachrichten 1. Halbjahr 2020 (PZ 1/2 bis 26) 21.07.2020
Information der Institutionen und BehördenRisiko fehlgeschlagener Injektionen bei Etanercept-haltigen Arzneimitteln: Bei Verdacht auf einen defekten Auslösemechanismus sind auch Anwendungsfehler in Betracht zu ziehen20.07.2020
Information der Institutionen und BehördenVerordnung zur Erhöhung der Bevorratung von Arzneimitteln zur intensivmedizinischen Versorgung in Kraft getreten 14.07.2020
Information der Institutionen und BehördenBfArM: Aufhebung der Regelungen und Empfehlungen zur Sicherstellung der Versorgung chronisch Kranker mit Hydroxychloroquin-haltigen Arzneimitteln07.07.2020
Information der Institutionen und BehördenEMA/CHMP: Anwendungseinschränkungen für Fosfomycin-haltige Antibiotika 06.07.2020

Chargenrückruf

Hersteller:
Pharma Gerke Arzneimittelvertriebs GmbH
Produkt:
Minirin 10 µg, „Pharma Gerke“, 5 ml Nasenspray
Wirkstoff:
Desmopressin
Datum:
16.07.2020
PZN:
13982996
Alle Chargen

Der Originalhersteller des Arzneimittels Minirin 10 µg Nasenspray ruft in Belgien vorsorglich alle Chargen des Arzneimittels zurück. Grund für den Rückruf ist, dass im Rahmen von Qualitätsuntersuchungen bei einzelnen Flaschen ein Volumenverlust während der Lagerung und damit eine Überschreitung der Spezifikation beim Wirkstoffgehalt festgestellt wurde. Da eine Patientengefährdung nicht ausgeschlossen werden kann, schließen wir uns dieser Maßnahme an und rufen alle Chargen von Minirin (Desmopressin) 10 µg Nasenspray, 5 ml (PZN 13982996), zurück.
Wir bitten Sie, Ihre Bestände zu überprüfen und keine eigenmächtigen Rücksendungen vorzunehmen, sondern die Firma Pharma Gerke unter der Telefonnummer 02181 29710 bis zum 15. August 2020 zu kontaktieren, um die weitere Abwicklung zu klären.